Mit Handkäs‘ durch die weite Welt


Mirko Reeh: "Handkäs' Deluxe 2" 100 Seiten, Taschenbuch,12,00 €
ISBN 978-3-7392-2185-4   Fotos: © Marc Wuchner

Vielseitig und sehr gesund  
Mit Handkäs‘ durch die weite Welt

In seinem neuen Buch tritt Reeh den Beweis an, dass man mit Handkäs' auch auf dem internationalen Parkett glänzen kann. Doch auch daheim im Hessenland schmecken Mirkos Handkäs' Kreationen nicht nur den Traditionalisten. Besonders lecker an einem lauen Sommerabend oder als Stärkung beim Fußballgucken.

Mirko Reehs erstes Handkäs' Kochbuch war ein echter Renner. Jetzt legt der bekennende Hesse mit "Handkäse Deluxe 2" nach. Ob Handkäs' Chili Poppers, Handkäs' Gen-Italien, Handkäs' mit Raz-el-Hanout oder Handkäs' Louisiana Style – die 50 neuen Rezepte des Starkochs, der auf vielen Fernsehkanälen unterwegs ist, sind nicht nur vielseitig, sondern auch sehr gesund, weil wenig Fett und viel Geschmack drinstecken.   

 


Foto: © Marc Wuchner

Handkäse Sommerrolle 

Zutaten
für 4 Portionen
8 Reispapier Blätter
100 g Rucola
2 Handkäse
1 EL rote Pfefferbeeren
2 EL Senf-Marinade 

Für die Marinade/Dipp:
8 EL Senf
1 EL Essig
2 EL Honig
2 EL neutrales Öl
100 g Schmand

Zubereitung
Für die Marinade alle Zutaten, bis auf den Schmand, vermengen. 2 EL zurückbehalten, den Schmand für den Dipp hinzugeben und abschmecken mit Pfeffer und Salz. 
Für die Füllung der Rolle alle Zutaten klein schneiden und mit der Marinade vermengen. Abschmecken mit Pfeffer und Salz. 
Jeweils zwei Reisblätter überlappen und auf ein feuchtes Küchentuch legen. Dann so lange warten, bis das Reisblatt weich ist. Die Füllung darauf geben. Die Seiten auf die Füllung einschlagen und von unten nach oben eng einrollen. 
Mit dem Dipp servieren. 

 


Foto: © Marc Wuchner

Handkäs‘ Moskau Mule Style

Einer von Mirko Reehs Favoriten ist Handkäs' Moskau Mule Style. Auf die Idee kam der kreative Frankfurter in
einer Bar der Landeshauptstadt. Der Cocktail Moskau Mule inspirierte ihn zu einer Kreation mit Minze und Limette,
Ingwer, roten Zwiebeln, Öl und natürlich Wodka. Darin muss das Stück Hessenglück drei Stunden lang baden. 

Zutaten
für 4 Portionen

8 Scheiben Handkäse
½ Gurke
2 Stängel Minze
1 Limette, deren Saft und Schale
1 rote Zwiebel
20 g Ingwer
6 EL Öl
6 EL Wodka
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Gurke, Ingwer und Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden. Minze fein schneiden und alles mit dem Öl, dem Wodka, dem Limettensaft vermengen. Kräftig würzen mit Salz und Pfeffer. Den Handkäs mindestens drei Stunden darin einlegen.
Tipp: Statt dem Wodka kann auch Gin verwendet werden. Dadurch wird die Marinade etwas milder und hat nicht einen so starken Alkoholgeschmack.

 


Foto: © Marc Wuchner

Handkäs im Schinkenmantel

Zutaten

für 4 Portionen
8 Handkäse
16 Schinkenspeckscheiben 

Für das Pesto:
Blätter von 2 Bund Radieschen 
100 ml neutrales Öl
6 EL Sonnenblumenkerne
2 EL Senf 
2 Zwiebeln 

Für die Salsa:
400 g Radieschen
1 rote Zwiebel
4 süße eingelegte Gurken 
6 EL neutrales Öl
4-6 EL heller Balsamico
2 EL Honig 
Salz und Pfeffer 

Zubereitung
Salsa: 
Alle festen Zutaten in kleine Würfel schneiden und mit den restlichen flüssigen Zutaten vermengen. Abschmecken mit Pfeffer und Salz. 
Pesto: 
Die Blätter säubern, alles zusammen in einen Mixer geben und fein pürieren. Abschmecken mit Pfeffer und Salz. 
Handkäs‘: 
Den Handkäs‘ mit etwas Pfeffer würzen und sehr gut in den Schinkenmantel einwickeln. In einer Pfanne den Schinken kurz von beiden Seiten anbraten.