Unsere Rezeptempfehlungen zum Nachkochen

Festlich tafeln – ganz ohne Stress

Jetzt genießt man die Abende am liebsten mit der Familie oder lädt Freunde ein und erfreut sie mit winterlichen Köstlichkeiten. Der kulinarische Höhepunkt ist jedoch das Weihnachtsmenü! Mit den vielen leckeren Rezepten in diesem Buch ist man für die Adventszeit und Weihnachten bestens gewappnet: Von köstlichen Plätzchenrezepten für den Weihnachtsteller bis hin zu wunderbaren Menüs mit und ohne Fleisch ist alles dabei.

Zu den Rezepten
 


Fotos: ©Becker Joest Volk | Wolfgang Schardt

Hauptsache Gemüse!

Um Gemüse dreht sich alles im neuen Kochbuch von Anne-Katrin Weber. Aber auch Fleisch und Fisch kommen als gern gesehene Begleitung der Stars aus dem Gemüsebeet vor. So ist für jeden Geschmack etwas dabei – ob für Fleischliebhaber oder für die zunehmende Zahl der Menschen, die sich überwiegend, aber nicht immer vegetarisch ernähren. Ob das alltagstaugliche 20-Minuten-Gericht oder das Verwöhnrezept für Gäste: Köstlich sind die rund 70 Rezepte in jedem Fall. Dazu gibt es Wissenswertes rund ums Gemüse.  

Zu Anne-Katrin Webers Rezepten

Bayerische Klassiker modern interpretiert

„Einmal Stoiber, Räuber Kneißl und zum Nachtisch einen Kini-Schmarrn!“ Wem das nichts sagt, dem hilft das neue Begleit-Kochbuch zu Alfons Schuhbecks TV-Sendung „Meine neubayerische Küche“ (sonntags um 17.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen) weiter. Hier werden zu Traditionsgerichten aus regionalen Produkten auch noch Geschichten rund um Bayern serviert. Der Meisterkoch hat die bayerische Küche zwar nicht neu erfunden, aber spitzfindig verfeinert und ein bisschen leichter und variantenreicher gemacht. 

Zu Alfons Schuhbecks Rezepten

 


Fotos: © Hubertus Schüler

Vielfalt und Balance

Dr. med. Anne Fleck hat gemeinsam mit der Spitzenköchin Su Vössing 70 köstliche Rezepte entwickelt, die in ihrer Einfachheit sorgsam und liebevoll ausgeklügelt sind und ganz ohne Nährstofftabellen auskommen. Ihr Credo: Kochen soll Spaß machen, es soll vor allem unkompliziert sein und in den Alltag passen. Davon ist die aus der Sendung „Die Ernährungs-Docs“ im NDR bekannte Ärztin überzeugt: „Gesunder Genuss und Lässigkeit gehören einfach zusammen.“ Mit Einkaufstipps, Infos zu Etikettentexten und Zusatzstoffen. 

Zu Dr. med. Anne Flecks Rezepten

Starke Muskeln, maximale Ausdauer

Nur dann, wenn wir unserem Organismus optimales Baumaterial zur Verfügung stellen, verhelfen wir ihm zu einer Leistungssteigerung, weiß der Sportwissenschaftler Prof. Dr. Ingo Froböse. Der Fitnessexperte, vielen bekannt durch die Rubrik „Sportschlau“ im Morgenmagazin, zeigt hier zusammen mit der Diplom-Ökotrophologin Heike Lemberger, wie man sich zielgerichtet, effizient und dabei genussvoll ernährt. Dabei ist gerade auch die Kombination aus Kohlenhydraten und Eiweiß der Schlüssel zum Erfolg.

Zu Prof. Dr. Ingo Froböses Rezepten


Fotos: © Jenny Zarins 

Ein Spaziergang durch New York

Russel Norman hat als Kellner, Barmann und Manager gearbeitet und etliche Restaurants in London eröffnet. Hier stellt er Rezepte der New Yorker Food-Szene vor: von Snacks wie original amerikanischen Burgern und in Buttermilch gebratenen Chickenwings, frischem Fingerfood und knackigen Salaten bis hin zu einzigartigen Cocktails. Und nebenbei lädt das Buch zu einem Spaziergang durch New York ein. Die Rundgänge durch Viertel wie Little Italy, Chinatown und Williamsburg sind mit tollen Fotostrecken bebildert. 

Zu Russel Normans Rezepten

Norddeutschland kulinarisch

Christiane Leesker und Vanessa Jansen reisen gemeinsam durch Deutschland und gehen mit kulinarischer Neugier den regionalen Küchen auf den Grund. Hier haben sie Rezepte von Ostfriesland bis Rügen gesammelt: frischer Fisch und Meeresfrüchte, etwa beim Büsumer Nordseekrabben-Cocktail, deftige Fleischgerichte wie Grünkohl mit Kassler oder köstliche Torte mit Sanddorn, der Zitrone des Nordens. Daneben überzeugt der Band mit stimmungsvollen Landschaftsbildern, kleinen Anekdoten und Informationen zu Zutaten, Land und Leuten.

Zu Christiane Leeskers & Vanessa Jansens Rezepten


Fotos: ©Laura Edwards

Raffiniert einfach

Diana Henry ist eine der beliebtesten britischen Food-Autorinnen. Sie versteht es meisterhaft, geschmackliche Raffinesse mit müheloser Küche zu verbinden. So entstehen Kreationen, die ebenso originell wie einfach sind. Ein Hochgenuss in Rezeptform, der sich für Kochabende mit Freunden, aber auch für schnelle Mittag- oder Abendessen unter der Woche eignet. Eingeteilt nach Zutaten: Eier, Pasta, Fisch, Ofengerichte, Hülsenfrüchte, Gemüse, fruchtige Desserts u.v.m. Mit praktischen Tipps und Tricks für müheloses Kochen.

Zu den Rezepten

 

Leichter mit „Low Carb“

Das Weglassen üppiger Kohlenhydrate sorgt für Erfolge auf der Waage. Fleisch, Fisch, Eier, sogar Speck, Salami und Käse sind erlaubt. Was nach Paradies klingt, wird aber in der Praxis schnell etwas eintönig. Hier schafft Bettina Matthaei Abhilfe. Mit großer Sorgfalt hat sie nicht nur leckere Brote entwickelt, sondern auch Knödel, Gnocchi oder Bratkartoffeln so abgewandelt, dass sie in das Low-Carb-Konzept passen. Gewürze spielen für die Autorin eine besondere Rolle und geben den Rezepten ihre ganz persönliche Handschrift. Ziegenhof.

Zu Bettina Matthaeis Rezepten

 


Fotos: © Alexander Walter für ZS Verlag

Mit Herz und Leidenschaft

In der beliebten Serie „Landfrauenküche“ im Bayerischen Fernsehen bekochen sich Landfrauen gegenseitig auf ihren Höfen. Das Ziel: Mit einem Drei-Gänge-Menü Siegerin der Staffel zu werden. Zum Finale geht es nach München zu Spitzenkoch Alfons Schuhbeck. Das Begleitbuch zur Sendung enthält alle Rezepte aus der siebten und achten Staffel, dazu haben alle Landfrauen noch ein zweites Menü zusammengestellt und berichten aus ihrem Arbeitsalltag als Managerin moderner Betriebe, ob Weingut, Gemüse- oder Ziegenhof.

Zu den Rezepten

 

Köstliches aus heimischen Zutaten

Björn Freitag, Fernsehzuschauern bekannt aus der WDR-Sendung „Einfach und köstlich“, zeigt in seinem neuesten Buch, wie leicht gute Küche gelingen kann. Ob er aktuelle Trends aufspürt, Klassiker neu erfindet oder die Heimatküche wiederentdeckt – alles ist raffiniert und schnell gemacht. Die Küche des Sternekochs ist nicht nur besonders ideenreich, sondern oft auch verblüffend günstig. Das Buch bietet aber mehr als nur Rezepte: viele praktische Zubereitungstipps und Ernährungsratschläge der Oecotrophologin Anja Tanas.

Zu Björn Freitags Rezepten

 


Fotos: © Dorling Kindersley Verlag.
Rezepte: Nelson Müller.
Fotos: Studio Klaus Arras

Vegetarisch liegt im Trend

Für den in Ghana geborenen Sternekoch Nelson Müller sind vegetarische Gerichte nicht nur ein Trend, sondern Teil seiner Überzeugung: Sie sollten den Großteil des Speiseplans ausmachen – nach diesem Prinzip funktioniert auch sein Kochbuch. Von Frühstücksideen über Streetfood bis hin zur Feierabendküche, dem Dinner mit Freunden und Grillideen präsentiert Müller eine Fülle an leckeren vegetarischen Gerichten. Dazu gibt’s eine Handvoll „Sonntagsbraten-Gerichte“...

Zu Nelson Müllers Rezepten

Fix, lecker und gesund

Su Vössing, ehemals Deutschlands jüngste Sterneköchin, wurde unter anderem durch die Sendung „Kochduell“ bei VOX bekannt. Für dieses Buch hat sie nach den Ernährungstipps von Dr. Anne Fleck, Ernährungsmedizinerin im LANS Medicum Hamburg, über 50 Rezepte entwickelt. Dass alle Gerichte tatsächlich mit nur zehn Minuten Aufwand zuzubereiten sind, ist für Menschen, die sich im Alltag gern unkompliziert und gesund ernähren wollen, ein wahrer Segen.

Zu Su Vössings Rezepten


Fotos: © Luzia Ellert

Kochen wie ein Profi

In seinem ersten alltagstauglichen Kochbuch verrät Sternekoch Kolja Kleeberg seine 60 Lieblingsrezepte sowie allerlei Küchengeheimnisse und Tricks der Profis. Das Buch ist in zwei Rezeptteile gegliedert: „Quick & Easy“ und „Slow & Fine“– für die Tage, an denen man mit Muße kochen kann. Nebenbei führt der aus zahlreichen TV-Kochsendungen bekannte Sternekoch („Lanz kocht“, „Kocharena“, „Die Küchenschlacht“) die Leser durch Berlin – vom Wochenmarkt in Charlottenburg bis zum Gendarmenmarkt, wo sein Restaurant, das VAU, liegt.

Zu Kolja Kleebergs Rezepten

 

Zwischen Orient und Okzident

Haya Molcho ist bekannt für ihre kreative Küche. Aufgewachsen in Israel und nach mehreren Stationen auf der ganzen Welt mittlerweile mit ihrem Mann, dem bekannten Pantomimen Samy Molcho in Wien lebend, bringt sie das Beste der orientalischen und europäischen Küche zusammen und kreiert daraus Gerichte mit ganz persönlicher Note. Heute betreibt sie mehrere Restaurants in Wien, Zürich und Berlin: die NENIs.

Zu Haya Molchos Rezepten


Fotos: © Marc Wuchner

Mit Handkäs‘ durch die weite Welt

In seinem neuen Buch tritt Reeh den Beweis an, dass man mit Handkäs' auch auf dem internationalen Parkett glänzen kann. Doch auch daheim im Hessenland schmecken Mirkos Handkäs' Kreationen nicht nur den Traditionalisten. Besonders lecker an einem lauen Sommerabend oder als Stärkung beim Fußballgucken.

Zu Mirko Reehs Rezepten

Genuss pur: Einladung zum Grillen

Grillen ist ein Erlebnis, das Generationen vereint und Familie, Freunde und Kinder bei Tisch zusammenbringt. Geselliger kann man kaum ein Essen zelebrieren. Auch Johann Lafer hat das Grillen für sich entdeckt – und lässt uns daran teilhaben. Hier eine Kostprobe.

Zu Johann Lafers Rezepten


Fotos: © Südwest Verlag/Hubertus Schüler

Mit Geling-Garantie Kochen ist ganz einfach!

Die einfachsten Dinge sind häufig die besten. Ein Essen, das richtig toll schmeckt, muss nicht kompliziert sein. Das will Christian Henze mit seiner Küche vermitteln. Seine Devise: Jeder kann kochen, man muss sich nur trauen! Probieren Sie es aus!

Zu Christian Henzes Rezepten

Für Weinliebhaber - Berauschend gute Rezepte

Dass Wein mehr als eine beliebte Saucenzutat ist, beweist Sterneköchin Léa Linster in ihrem neuen Kochbuch. Ob Suppe oder Sülze, Meeresfrüchte oder Geflügel, Sorbet oder Zabaione – Wein muss rein! Wir stellen Ihnen drei köstliche Kreationen vor.

Zu Léa Linsters Rezepten


Fotos: ©Gräfe und Unzer/ Mathias Neubauer

Lust am Kochen - Lust am Leben

Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune und schlechtes Essen. In seinem neuen Kochbuch legt Horst Lichter viel Wert auf bewusst und genussvoll zubereitete Gerichte. Die Rezepte sind mal leicht, mal anspruchsvoll und immer raffiniert. Hier drei Beispiele für unsere Leser zum Nachkochen. Horst Lichter: Die Lust am Kochen! – Da ist sie wieder, Rezepte zum Niederknien.

Zu Horst Lichters Rezepten