Region Nürnberg Reise & Erholung

Eine Renaissance-Oase in Nürnbergs Altstadt

Foto: © Christine Dierenbach

Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal

Ob Albrecht-Dürer-Haus, Stadtmuseum im Fembo-Haus, Spielzeugmuseum, der Historische Kunstbunker oder die Mittelalterlichen Lochgefängnisse – Nürnbergs Altstadt bietet Kulturgenuss für jeden Geschmack in historischer Lage und nah beieinander. Beginnend mit einem Blick über die Stadt von der Kaiserburg aus, können Besucher hier Museen, Kirchen, Restaurants und individuelle Läden bei einem lauschigen Spaziergang entdecken.

Aber das ist noch längst nicht alles, was die Altstadt zu bieten hat – eine echte Perle sollte man keinesfalls verpassen: das Museum Tucherschloss mit seinem Garten und dem Hirsvogelsaal, einem der schönsten Säle der Stadt.

Am Beispiel der bedeutenden Handelsfamilie Tucher stellt das Museum die Lebenswelt der Patrizier – der früheren politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Führungselite – und deren Einfluss auf die historische Entwicklung der Stadt Nürnberg dar. Die reiche Ausstattung an wertvollem Meublement, Tapisserien, Gemälden und Kunsthandwerk ist noch heute im Besitz der Tucher’schen Kulturstiftung. Sie macht die frühere Wohn- und Lebenswelt des Nürnberger Patriziats am authentischen Ort erfahrbar.

Als die „strengste und schönste Schöpfung der ganzen deutschen Frührenaissance“ – so einst bezeichnet von Kunsthistoriker Fritz Traugott Schulz – gilt der im Jahr 2000 wiedererrichtete Hirsvogelsaal im Garten des Schlosses. Seine prachtvolle Innenausstattung aus dem 16. Jahrhundert mit einem Deckengemälde von Dürer-Schüler Georg Pencz und der Wandvertäfelung von Peter Flötner konnte vor dem Krieg gerettet werden. Heute dient der Saal vor allem als stimmungsvoller Ort für Konzerte.

Im Stil der Renaissance angelegt, komplettiert der Garten das Tucherschloss und den Saalbau zu einer in sich geschlossenen „Renaissance-Insel“. Wer möchte, darf sein Picknick mitbringen und verweilen, Boule-Kugeln sind an der Kasse ausleihbar. Hier erleben Besucher einen anregenden und erholsamen Aufenthalt in jener „goldenen“ Epoche der Geschichte Nürnbergs.

Öffnungszeiten
Mo 10-15 Uhr, Do 13-17 Uhr und
So 10-17 Uhr
Picknick und Boule-Spiel im Schlossgarten (1.4. bis 31.10.2019)

Kontakt
Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal
Hirschelgasse 9-11
90403 Nürnberg
Tel. 09 11 / 2 31-83 55
E-Mail: museum-tucherschloss@stadt.nuernberg.de
www.museum-tucherschloss.de