Reise & Erholung Schwarzwald

Das Achertal

Foto: ©Tourist-Info Kappelrodeck

Pure Vielfalt von 200 bis 1.164 Meter ü. d. M.

Leuchtend bunte Obstgärten, sonnenumflutete Reben auf sanften Hügeln vor der Silhouette dunkler Tannenwälder – so begrüßt das Achertal seine Gäste. Die drei Achertalgemeinden, das „Rotweindorf“ Kappelrodeck, das „Mühlendorf“ Ottenhöfen im Schwarzwald und das „Mummelseedorf“ Seebach, liegen in naturschöner Umgebung zwischen Badischer Weinstraße und dem Nationalpark Schwarzwald auf einer Höhenlage von 200 bis 1.164 Meter ü. d. M.

Die vielfältige Landschaft reicht von Wiesen über Weinberge, Nadelwälder bis hin zum Hochmoor der Hornisgrinde, der höchsten Erhebung im Nordschwarzwald.

Aussichtsreiche Wanderwege wie die Weinwanderung rund um das Rotweindorf, der Felsenweg sowie die Genießerpfade Bosensteiner Almpfad und Mummelsee-Hornisgrindepfad eignen sich hervorragend, um die Naturvielfalt des Achertals kennenzulernen. Genießen Sie grandiose Aus- und Weitblicke hinauf in den Nationalpark Schwarzwald oder hinab in das Rheintal. Alpin und sagenumwoben wird es auf dem Genießerpfad Karlsruher Grat. Der Klettersteig und die Edelfrauengrab-Wasserfälle lassen ein Gefühl von Abenteuer aufkommen.

Spannende Informationen zur Landwirtschaft und der Wasserkraft im Achertal präsentieren die Erlebnispfade Landwirtschaftlicher Erlebnispfad Ottenhöfen (kurz LEPO) und der Wasser-Mühlen-Technik-Weg. Liebevoll restaurierte Mühlen und eine Hammerschmiede lassen sich auf dem Mühlenweg bestaunen.

Das klare Gebirgswasser kühlt die Getränke der sogenannten „Schnapsbrunnen“, die namensgebend für den Schnapsbrunnenpfad sind. Entlang der Wanderwege laden sie zur Rast ein und sorgen für eine angenehme Erfrischung zwischendurch. Die Einkehr in einer rustikalen Berghütte, Vesperstube oder einem Restaurant darf natürlich auch nicht fehlen. Lassen Sie sich die regionalen Köstlichkeiten des Achertals schmecken. www.achertal.de