Leben & Wohnen

Pflegezentrum Mainterrasse

Foto: © Pflegezentrum Mainterrasse

Unter den TOP 10 der stationären Pflegeeinrichtungen in Hessen

Laut einer Studie des F.A.Z. – Instituts, die zum Ziel hatte, Deutschlands beste Pflegeheime zu benennen, hat das „Pflegezentrum Mainterrasse“ hessenweit den 7. Platz in der Kategorie 50 – 150 Zimmer belegt. Datenbasis der Studie sind die Transparenzberichte der Qualitätsprüfungen der Einrichtungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen, die Ergebnisse der Verbraucherschutzorganisation „Heimverzeichnis.de“ (auch bekannt als „Grüner Haken“) und die Bewertung der Einrichtungen auf verschiedenen Internetportalen (Näheres zur Studie finden Sie unter www.faz.net/Beste-Pflegeheime).

„Wir lieben Überraschungen der positiven Art“, sagte Manfred Maaß, Geschäftsführer der Pflegezentrum Steinheim Mainterrasse GmbH, „denn die Nachricht erhielten wir durch einen Anruf gänzlich unvorbereitet. Sie bestätigt einen unserer wichtigsten Grundsätze, nämlich die ständige Aufmerksamkeit auf eine dynamische Qualitätssteigerung und -sicherung zu legen. Diese Dynamik der Qualität entsteht durch .Art und Weise der Begegnungen zwischen Menschen (BewohnerInnen, Angehörigen und MitarbeiterInnen)‘, professionellem Denken und Handeln und auf der Tragfähigkeit einer soliden wirtschaftlichen Basis. Das leben wir bei all unseren Unternehmungen, also auch bei unserem ambulanten Pflegedienst, in der Service – Gesellschaft und auch in den Tagespflegen.“

Aktuell entsteht ein neues Pflegewohnhaus, die „Villa Stella“ in der Kirchstraße 7 in Hanau – Steinheim, dessen 15 Plätze im Juli dieses Jahres bezugsfertig sein werden. Ab 15. Oktober wird das „Betreute Wohnen“ im Kreuzweg ebenfalls im Hanauer Stadtteil Steinheim bezugsfertig, das in Trägerschaft durch den Ambulanten Pflegedienst Mainterrasse betrieben wird. Bis Mitte 2020 werden einige Umbauten der bestehenden Gebäude der Mainterrasse vorgenommen werden (Zimmer werden den neuesten Standards entsprechend modernisiert, neue Aufenthaltsbereiche entstehen und die Küche bekommt neue Lagermöglichkeiten) und die technischen Voraussetzungen für Digitalisierungsmaßnahmen werden geschaffen.

„Es ist wichtig mit der Zeit zu gehen, sonst geht man mit der Zeit“, zitiert Manfred Maaß nochmal auf die Dynamik der Qualitätsmaßnahmen hinweisend einen bekannten Slogan. „Es macht uns einfach Freude, Zukunft zu gestalten und die Voraussetzungen dafür zu schaffen, auch in Zukunft für eine möglichst gute Lebensqualität zu sorgen.“