Allgemein Rezepte

Geborgenheit auf dem Teller

Rezepte müssen nicht überkandidelt sein, damit sie Ihnen und Ihren Gästen schmecken. Wer die Kunst beherrscht, aus dem Einfachen das Beste zu machen, kann bei der Essenszubereitung sogar entspannen.

Tomaten-Speck-Brot
Zutaten für 1 großes oder mehrere kleine Brote
375 g Zwiebeln
200 g getrocknete Tomaten
175 g Speck (am Stück)
125 g Schweineschmalz
100 g Tomatenmark (dreifach
konzentriert)
1 Würfel Hefe
50 g Zucker
750 g festkochende Kartoffeln (gegart und gepellt; noch warm)
800g Weizenmehl (Type 405)
700 g Roggenmehl

Zubereitung
Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die getrockneten Tomaten und den Speck ebenfalls in feine Würfel schneiden. Das Schweineschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Speck- und Tomatenwürfel mit dem Tomatenmark unterrühren und kurz mitdünsten.

Die Hefe zerbröckeln und in einer Rührschüssel mit dem Zucker in wenig Wasser auflösen. Die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse zur Hefe drücken. Die Zwiebel-Tomaten-Masse und beide Mehlsorten hinzufügen und zu einem homogenen Teig verarbeiten. Den Teig zu einer oder mehreren länglichen Brotstangen abdrehen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei Zimmertemperatur 45 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 220°C Umluft vorheizen. Das Tomaten-Speck-Brot im Ofen auf der mittleren Schiene erst 15 Minuten braun werden lassen. Dann die Ofentemperatur auf 180°C reduzieren und das Brot 20 Minuten fertig backen (das Brot unten links ist statt mit Tomaten und Speck mit Currypulver verfeinert).

TIPP
Der Teig lässt sich auch zu kleinen Partybrötchen abdrehen. Dann verkürzt sich die Backzeit auf etwa 20 Minuten.

Thüringer Lammkarree
Zutaten für 2 Personen
1 Zweig Rosmarin
1 Lammkarree (ca. 500 g; mit Fettdeckel)
Olivenöl zum Braten
Butter zum Braten
grobe Salzflocken
Zesten von 1 Bio-Zitrone

Zubereitung
Den Backofen auf 150°C vorheizen. Den Rosmarin waschen und trocken tupfen, die Nadeln abzupfen und fein hacken. Das Lammkarree nur an den Rippen etwas frei putzen, den Fettdeckel nicht wegparieren.

Das Karree in Olivenöl rundum kräftig, aber nur kurz anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, auf ein Backblech legen und 1 Butterflocke und etwas Rosmarin daraufgeben. Das Lammkarree je nach Größe im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten garen. Dann herausnehmen und das Fleisch mindestens 15 Minuten ruhen lassen.

Salzflocken, Zitronenzesten und restlichen Rosmarin zu gleichen Teilen mischen. Das Karree kurz vor dem Servieren nochmals in Butter anbraten und damit überziehen („nappieren“). On top einfach den Rosmarin-Zitronen-Salz-Mix streuen.

TIPP
Wenn man den Fettdeckel entfernt, verkürzt sich die Garzeit um die Hälfte.

Mamas Mokkacreme
Zutaten für 4 Personen

Für den Mokkapudding
5 doppelte Espresso
100 g Sahne
50 g Zucker
2 EL Speisestärke

Für die Schokoladenkrümel
100 g zimmerwarme Butter
80 g Dinkelmehl
20 g Kakaopulver (entölt)
50 g Zucker
Für die Joghurtcreme
100 g griechischer Joghurt
Saft von 1 Orange
50 g Zucker

Zubereitung
Für den Mokkapudding den Espresso in einem Topf mit 50 g Sahne und dem Zucker aufkochen. Die restliche Sahne mit der Stärke vermischen und in die heiße Mokkasahne rühren, bis ein dicker Pudding entsteht. Den Pudding vom Herd ziehen und etwa 2 Stunden auskühlen lassen.

Für die Schokoladenkrümel den Backofen auf 180°C vorheizen. Alle Zutaten miteinander mischen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech krümeln und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 7 Minuten backen.
Für die Joghurtcreme alle Zutaten miteinander verrühren.

Vor dem Servieren den Pudding nochmals frisch aufrühren. Abwechselnd den Pudding und die Joghurtcreme in kleine Dessertgläser oder Espressogläser schichten und darüber die Schokokrümel streuen. Nach Belieben ein Eierplätzchen dazu servieren.