Kunst & Kultur: Thüringen Thüringen

Ein Ort, um Natur, Geschichte, Kunst und Kulinarik zu erleben

Die romantische Bergstadt ist inmitten des wunderschönen Ulstertales gelegen und verfügt über interessante historische Bauwerke. Urkundlich erstmals erwähnt wurde ­Geisaha im Jahre 817 als Besitztum des Klosters Fulda. Noch heute findet man am Gangolfiberg die einzig in Thüringen erhaltene mittelalterliche Gerichtsstätte, das „Zentgericht“ (ca. 11. Jh.). Um 1265 wurde Geisa durch eine Stadtmauer mit Wehrtürmen gesichert, welche bis heute in weiten Teilen erhalten ist. Das touristische Leitsystem der Stadt führt Besucher zu weiteren interessanten Sehenswürdigkeiten des Ortes. Empfehlenswert ist ein Besuch der neuen ANNELIESE DESCHAUER Galerie am Schlossplatz.

Hier werden in einer außerordentlich gelungenen Symbiose Werke von bekannten Künstlern wie Dalí, Chagall, Deppe und Münter im Einklang mit der Stadtgeschichte vor atemberaubender Naturkulisse präsentiert. Für Aktiv­urlauber interessant sind die Wander-, Pilger- und Radwanderwege der Region, wie z.B. der Rhönradweg oder die Extratour „Point-Alpha-Weg“ des Fernwanderweges „Der Hochrhöner“. Dieser Weg ist auch als Nordic-Walking-Strecke ausgewiesen und führt am Skulpturenweg „Weg der Hoffnung“ sowie an der Gedenkstätte Point Alpha vorbei.

Die Freizeitanlage Ulsteraue in Geisa lädt zum Entspannen und sportlicher Betätigung ein. Mehrmals täglich erklingen in der Stadtpfarrkirche die Glocken des Carillons. Sehenswert sind auch die 3 Knauf-Orgeln in den Kirchen der Stadt. Das SCHLOSS GEISA bietet ideale Räumlichkeiten für Gruppenausflüge, Familienfeiern und Tagungen mit ansprechenden Übernachtungsmöglichkeiten im historischen Ambiente. Nehmen Sie sich Zeit für uns und genießen Sie bei unseren Gastgebern und Traditionsfesten in Geisa und den 11 Ortsteilen die sprichwörtliche Rhöner Gastlichkeit im „Land der offenen Fernen“!

Touristinformation
Stadt Geisa
ANNELIESE DESCHAUER Galerie
Schloßplatz 1+2, 36419 Geisa
Telefon: 036967-69115
E-Mail: info@geisa.de
Homepage: www.geisa.de