Kyffhäuser Region / Südharz Reise & Erholung

Reise in die Vergangenheit

Foto: ZK-MEDIEN / ©VG Bildkunst Bonn, 2019

Jubiläen im Panorama Museum
Runde Geburtstage sind immer Anlass für Feierlichkeiten und das Panorama Museum im thüringischen Bad Frankenhausen kann 2019 gleich zwei Jubiläen begehen. Zum einen das eigene 30-jährige Bestehen, das am 5. Oktober mit einer großen Musemsnacht gefeiert wird, und zum anderen den 90. Geburtstag von Werner Tübke (1929-2004), dem Schöpfer des monumentalen Panoramagemäldes „Frühbürgerliche Revolution in Deutschland“ (1983-87, Öl auf Leinwand, 14 x 123 m).

Kaum jemand wird den Eindruck beschreiben können, der sich beim Betreten des Rundbaus mit dem Monumentalgemälde einstellt. Eingetaucht in sakrales Licht umgibt den Betrachter ein monumentales Gemälde, in altmeisterlicher Manier mit faszinierender Plastizität gemalt, das auf den ersten Blick Staunen und Bewunderung, aber auch Verwirrung und Ratlosigkeit auslöst. Eine immense Fülle von mehr als 3000 Einzelfiguren, jede von unverwechselbarer Individualität in farbenprächtiger Kostümierung, entfaltet sich vor den Augen des Betrachters. Der Blick gleitet durch das Rund und sucht nach einem Halt. Nach Momenten der Irritation erkennt man in der Vielzahl der Motive Bekanntes, schon einmal Gesehenes. Man taucht ein in eine zeitferne Welt, begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit.

Versierte Kunstvermittler erläutern in öffentlichen Führungen die Bildwelt des Leipziger Malergenies und gewähren damit einen Einstieg in das Panoramabild, dessen Schaffensprozess knapp elf Jahre währte. Individuell nutzbar sind Audio-Guides mit unterschiedlichen Führungsangeboten. Auch die Kleinsten können mit spannenden und unterhaltsamen multimedialen Kinderführungen auf Entdeckungsreise durch das 1722 qm große Ölgemälde gehen.

In der Hauptsaison präsentiert das Panorama zudem anlässlich des Tübke-Geburtstags eine Sonderausstellung mit rund 100 Werken des Künstlers, die im Kontext seiner Reisen durch die Sowjetunion entstanden sind. Vom 29. Juni bis 3. November 2019 werden neben Gemälden auch Zeichnungen, Aquarelle und Druckgrafiken zu sehen sein, die diesen wichtigen Bereich in Tübkes Schaffen zum ersten Mal in konzentrierter Form vorstellen.

Das Jahr 2019 hat noch eine weitere Besonderheit für das Panorama Museum – es erwartet den dreimillionsten Besucher. Feiern Sie mit! Sie sind herzlich willkommen in der „Sixtina des Nordens“.

Info:
Panorama Museum
Am Schlachtberg 9
06567 Bad Frankenhausen
Tel.: 03 46 71 / 6 19 0
www.panorama-museum.de
info@panorama-museum.de
Di bis So 10 – 17 Uhr