Allgemein Rezepte

Vielfalt auf dem Frühstückstisch

Schluss mit dem Einerlei. Bereiten Sie sich an einem der Osterfeiertage unsere Frühstücksköstlichkeiten zu. Für das ganz private und entspannte Schlemmen mit dem Partner oder der Familie!

©Ira Leoni, Heidelberg

Avocado-Eier-Toasts
Zutaten für 2 Portionen
Toasts
3 Eier
100 g Frischkäse
1–2 EL flüssiger Honig
1–2 TL scharfer Senf
Salz, Pfeffer
2 Scheiben Körnerbrot

Topping & Deko
Sprossen (z. B. rote Radieschensprossen, grüne Erbsensprossen)
Blutampfer
1 reife Avocado
Limettensaft
Salz, Pfeffer
gehackte Pistazienkerne
Granatapfelkerne
verschiedene essbare Blüten
(z. B. Alyssum, Viola, Tagetes)

Zubereitung
Für die Toasts zunächst die Eier anstechen und ca. 10 Minuten hart kochen. Anschließend abgießen, kalt abschrecken und schälen. 1 Ei halbieren, bei den anderen beiden Eiern Eigelb und Eiweiß voneinander trennen.

Den Frischkäse mit den beiden Eigelben, Honig und Senf cremig rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Eiweiß klein würfeln, unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Brote nach Belieben toasten, dick mit der Creme bestreichen und auf zwei Teller legen.

Für Topping & Deko Sprossen und Blutampfer waschen und trocknen. Die Avocado halbieren und den Kern entfernen, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Spalten schneiden. Mit Limettensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Brote legen. Die Eierhälften obenauf legen und nach Belieben mit Sprossen, Blutampfer, Pistazienkernen, Granatapfelkernen und Blüten dekorieren.

Bagels mit Steakstreifen, Portobello-Pilzen und Käsesauce

Zutaten für 2 Portionen

Bagels
1 Knoblauchzehe
5 EL Olivenöl
3 EL heller Balsamico
Salz, Pfeffer
2 Portobello-Pilze
200 g Rinderhüftsteak
1 große Fleischtomate
50 g Babyspinat
2 Bagels

Topping & Deko
30 g Butter
1 TL Weizenmehl
200 ml Sahne
150 g geriebener Cheddar
½ TL Zwiebelpulver
Salz, Pfeffer
1 EL schwarze Sesamsamen

Zubereitung

  1. Für die Bagels den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für die Pilze und den Babyspinat die Marinade vorbereiten. Dafür den Knoblauch schälen, fein hacken und mit 4 EL Olivenöl und dem Balsamico verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und die Hälfte der Marinade beiseitestellen. Mit der anderen Hälfte die Pilze rundherum bestreichen, in eine kleine Backform geben und im Ofen ca. 30 Minuten garen, dabei einmal wenden.
  2. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Steak in Streifen schneiden und in der Pfanne rundherum bei hoher Temperatur in ca. 3 Minuten goldbraun braten, gegen Ende mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Tomate waschen und ohne den Stielansatz in Scheiben schneiden. Den Spinat waschen, trocken schleudern und mit dem restlichen Dressing vorsichtig vermischen. Die Bagels aufschneiden und nach Belieben toasten, die unteren Hälften auf Teller legen.
  4. Für Topping & Deko die Butter in einer Pfanne zerlassen und das Mehl darin anschwitzen. Unter ständigem Rühren langsam die Sahne angießen. Cheddar zugeben und komplett schmelzen lassen, dabei ständig rühren. Die Sauce mit Zwiebelpulver, Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten.
  5. Die Hälfte des Spinats auf den unteren Hälften der Bagels verteilen. Mit Tomatenscheiben, Pilzen und Steakstreifen belegen. Alles mit Käsesauce übergießen und den restlichen Spinat darüber verteilen. Mit Sesam bestreuen und zum Schluss die oberen Bagelhälften aufsetzen.
©Ira Leoni, Heidelberg