Ausflugsziele Ferienregion Rhön

Bad Salzungen

Foto: © Tourist-Information Bad Salzungen

Ihre Einladung zur Stärkung der Atemwege
Urlaubsstadt, Erholungsstadt, Kurstadt: Als staatlich anerkanntes Soleheilbad verfügt Bad Salzungen in seinem Gradierwerk über die stärksten natürlichen Salzquellen Deutschlands mit bis zu 27 Prozent Salzgehalt. Zurecht ist das Gradierwerk zum Markenzeichen der Stadt geworden, welche Kurgäste und Touristen aus ganz Deutschland anzieht.
Seit über 200 Jahren werden in Bad Salzungen die gesundheitlichen Vorzüge der Gradieranlagen genutzt. Sowohl Anwohner als auch Urlauber und Kurgäste aus allen Teilen Deutschlands reisen in die südthüringische Stadt, um mit Hilfe des hohen Salzgehalts beim Gradieren ihre Gesundheit zu fördern. Das Besondere an dieser Form der Therapie: Sie ist für jeden einfach durchführbar. Durch das Entlanggehen an den Gradierwänden wird der feine Sole-Nebel eingeatmet und trägt so nachweislich zur Besserung zahlreicher Beschwerden der Atemwege bei. Nicht umsonst dürfen in der aktuellen Krisenzeit um Covid-19 die Gradieranlagen Deutschlands öffnen. Dass die Stadt über eine therapeutische Salzluft verfügt, bestätigte auch eine Untersuchung des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Sie belegt, dass der Salzgehalt der Luft so hoch wie der am Meer sein kann. Er ist zudem beständiger als in der Meeresluft. Dabei ist die Nähe zum Gradierwerk ausschlaggebend – der Salzgehalt in der Luft ist dort am höchsten.
Besondere Erwähnung gilt auch der herausragenden Architektur der Gradieranlagen. Die Bad Salzunger können mit Stolz behaupten, dass sich das schönste Gradierwerk Deutschlands an der Werra befindet – zentral gelegen und doch umringt von Natur. Ein ideales Ausflugsziel für Besucher aus ganz Deutschland, welche, einmal da, auch weitere Sehenswürdigkeiten Bad Salzungens entdecken möchten.
Selbst Wanderfreunde kommen auf ihre Kosten: Es starten verschiedene Routen, unterteilt nach Schweregraden, direkt neben den Gradieranlagen. Entlang der Werra geht es durch Wiesen und Wälder bis hin zu den Bad Salzunger Höhen. Und wer gern länger bleiben mag, findet in den örtlichen Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen oder auf dem stadteigenen Reisemobilhafen ganz sicher seinen Platz zum Wohlfühlen. Bad Salzungen und seine Einwohner freuen sich auf Ihren Besuch!

Tourist-Information
im Museum am Gradierwerk
36433 Bad Salzungen
Am Flößrasen 1
Tel. 03695/693420
www.badsalzungen.de