Ausflugsziele Reise & Erholung Schwarzwald

Im Naturgarten Kaiserstuhl

Weinbergsweg bei der Mondhalde oberhalb von Oberbergen im Kaiserstuhl mit Blick auf den Totenkopf Foto: NGK/ ©Patrick Kunkel

Kaiserlich Wandern

Ein Paradies für Urlauber, die Wandern oder Radfahren mit Genuss verbinden möchten

Wie Inseln tauchen die Rebterrassen von Kaiserstuhl und Tuniberg aus der Oberrheinebene zwischen Schwarzwald und Rhein auf. Die sonnenreichste Gegend Deutschlands wird geprägt durch ausgezeichnete Weine, eine exzellente Küche und eine einzigartige Landschaft.
Dank mediterranem Klima gedeiht auf dem ehemaligen Vulkan eine liebliche und außergewöhnliche Flora und Fauna, die es zu „erwandern“ lohnt. Mischwälder, Weinterrassen, ausgedehnte Naturschutzgebiete und zahlreiche Obstbäume, welche die Landschaft im Frühling mit ihrem bunten Blütenband überziehen, kennzeichnen das Landschaftsbild.
Unterwegs zu Naturschätzen
Auf über 400 km ausgeschilderten Themenachsen und örtlichen Pfaden kann die Sonnenterrasse zwischen Südschwarzwald und Rhein zu Fuß erkundet werden. 10 Themenachsen erschließen den Kaiserstuhl und Tuniberg von Süden nach Norden und von Westen nach Osten, darunter der Kaiserstuhlpfad, der vom Deutschen Wanderverband zertifiziert ist. Sie alle weisen den Weg zu Smaragdeidechsen, wilden Orchideen, Lösshohlgassen, seltenen Vogelarten und vielen weiteren Naturschätzen, die zum Teil einzigartig in Deutschland sind. Der Burgunderpfad führt quer durch die Natur des Tunibergs. Die Wege, die durch lokale Themenrundwege in einzelnen Orten ergänzt werden, sind jeweils unter ein Motto gestellt und bereits an den Einstiegen werden die Wanderer mit großen Eingangsportalen über den Verlauf und die Besonderheiten des Weges informiert. Ein weitläufiges und einheitlich beschildertes Wander-System ist im gesamten Kaiserstuhl entstanden, das viele Kombinationsmöglichkeiten eröffnet.

Infos:
Naturgarten Kaiserstuhl Tourismusbüro
Marktplatz 16, Tel. 07667 / 942673
info@naturgarten-kaiserstuhl.de
www.naturgarten-kaiserstuhl.de