Erzgebirge Kunst & Kultur Reise & Erholung

Museum für Naturkunde Chemnitz

Fotos: © Museum für Naturkunde Chemnitz

Wo Natur Wissen schafft – Als Chemnitz am Äquator lag

Bei seinen geowissenschaftlichen Grabungen stieß das Museum für Naturkunde auf einen fossilen Wald aus der Zeit des Perms. Die Pflanzen und Tiere wurden unter einer meterdicken Schicht aus Vulkanasche konserviert. Baumfarne und bis zu zwanzig Meter hohe Schachtelhalmbäume bestimmten damals das Landschaftsbild. Leguanähnliche Kreaturen huschten durch die Baumkronen, unter denen sich die schwülwarme Luft des Waldes staute. Ab und zu wehte der Wind feine Aschewolken eines nahen Vulkans heran. Mit diesen Worten beschrieb Dr. Ludwig Luthardt die Situation vor dem Vulkanausbruch in Chemnitz. Im Rahmen seiner Doktorarbeit am Museum für Naturkunde Chemnitz erforschte Dr. Luthardt den fossilen Wald aus Chemnitz. Er fand sogar Hinweise auf die Aktivität der Sonne in jener Zeit vor 291 Millionen Jahren. Mit seinem Beitrag „Als Chemnitz am Äquator lag“ erhielt er den KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation. Die Klaus Tschira Stiftung zeichnet mit diesem Preis Forschende aus, die sich in ihrem Fachgebiet durch leidenschaftliche und unermüdliche Arbeit hervorgetan haben, um etwas in der Welt der Wissenschaft zu bewegen und einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten.
Ludwig Luthardt ist Jahrgang 1987 und stammt aus Eberswalde-Finow. Sein Studium der Geologie absolvierte er an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Hier promovierte er auch mit der Arbeit „Characterisation and reconstruction of a unique in situ preserved forest ecosystem of early Permian age“. Derzeit erforscht er an der Universität in Montpellier permische Pflanzen, um mit ihrer Hilfe Ökosysteme und ihre Veränderungen zu verstehen.
Der QR Code führt Sie zu einem 5-minütigen Video. Darin berichtet Dr. Luthardt von seinen überraschenden Momenten während der Grabungs- und Forschungsarbeiten am Museum für Naturkunde Chemnitz.

Museum für Naturkunde
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 488-4551
E-Mail: info@naturkunde-chemnitz.de www.naturkunde-chemnitz.de

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr 9 – 17 Uhr | Sa, So, Feiertag 10 – 18 Uhr
Mi geschlossen –
Sonderöffnung in den Sächsischen Sommerferien