Nordsee Reise & Erholung

DIE NORDSEE

Foto: AdobeStock / ©Animaflora PicsStock

Eine Woche Nordseeurlaub im Herbst oder Winter – das ist fast so erholsam wie zwei Wochen im Sommer. Dieses geflügelte Wort kommt nicht von ungefähr. In der kühleren und stilleren Jahreszeit geht es überall gemächlicher zu an der Küste. Die stets frische Brise mit leichtem Meeresaroma pustet förmlich den Kopf frei und ist eine Wohltat für Körper und Geist. Nordsee-Liebhaber schwören auf die vermeintliche Nebensaison, mit langen Strandspaziergängen in Herbst und Winter, mit gemütlichen Teestunden und vielen Naturentdeckungen.

Unbeschwerter Nordsee-Urlaub

Familien und Paare finden in Neuharlingersiel einen sicheren Ferienhafen

„Unbeschwert“ ist nicht gerade das Wort, dass einem als Erstes zu 2020 einfällt, eher Infektionszahlen, Kontaktsperren und Zuhausebleiben. Umso mehr sehnen sich die Menschen nach dieser anstrengenden Zeit nach Freiheit und Weite, Entspannung und Sicherheit, um Ballast abzuwerfen und wieder aufzuatmen. Ein Urlaub in Neuharlingersiel an der ostfriesischen Nordseeküste vereint Aktivitäten an der frischen Luft, Naturerlebnisse, Spaß für Kinder und Entspannungsmöglichkeiten für Körper und Geist. Reichlich Platz, die sorgfältig ausgearbeiteten Hygienekonzepte, medizinische Versorgung nach deutschem Standard und die leichte Ab- und Anreise sorgen zudem für einen unbeschwerten Aufenthalt.

Für jeden Urlaubstyp etwas

Zwischen Deich und Meer, Campingplatz und Kite-Schule, Sauna und Reiterhof, Krabbenbrötchen und Ostfriesentee finden hier die verschiedensten Typen Urlaubsgenuss ganz nach ihrem Geschmack. So haben Paare viel Raum für romantische Stunden zu zweit beim gemeinsamen Kuscheln im Strandkorb, bei einem Sonnenuntergangs-Cocktail in der Strandbar oder einem Bummel durch den urigen Fischerhafen. Und wenn die Action-Bedürfnisse mal unterschiedlich sind, geht einer zum Kite-Kurs, während der andere sich mit einer Thalasso-Anwendung im Badewerk verwöhnen lässt. Familien bauen gemeinsam Sandburgen am weißen Nordseestrand oder suchen bei einer Wattwanderung mit dem Biologen Bernd Koopmann nach Würmern und Muscheln. Kinder lieben außerdem den Leuchttürmchen-Club, wo beim Spielen und Basteln am Strand nie Langeweile aufkommt. Für ältere Geschwister steht derweilen Stand-Up-Paddling oder Reiten auf einem der umliegenden Höfe auf dem Programm.

Foto: ©djd/Kurverein Neuharlingersiel/Martin Stöver

Campen hinterm Deich

Auch bei den Unterkünften ist von Ferienwohnung bis Hotel alles möglich. Besonders reizvoll und naturnah ist ein Aufenthalt auf dem Nordsee-Campingplatz direkt hinter dem Deich – Infos und Buchungen unter www.neuharlingersiel.de. Von dort aus sind Strand, Hafen, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten in Minuten fußläufig zu erreichen. Und auch für weitere Touren kann das Auto stehen bleiben, denn rundum warten viele wunderschöne Radwege mitten durch die Natur. Ein Fernglas sollte immer dabei sein, denn das faszinierende Ökosystem im und am Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer beherbergt zahlreiche Vogelarten. Besonders im Herbst, wenn die Zugvögel hier rasten, kommen Naturfreunde auf ihre Kosten.