Ausflugsziele Erzgebirge

Bergbauerlebnis in den größten Zinnkammern Europas!

Foto: ©zinnkammern Pöhle

Bereits seit dem frühen Mittelalter wurde im Erzgebirge Bergbau auf Eisen, Zinn, später auf Silber, Kupfer, Blei, Arsen, Kobalt, Nickel u. a. Erze betrieben. Durch diese vielfältigen Erzfunde entwickelte sich im Erzgebirge eine bedeutende Bergbau- und Hüttenindustrie.

Das Besucherbergwerk

Wir fahren 3000 m mit der Grubenbahn zur Lagerstätte „Hämmerlein“. Im Querschlag 2 zeigen wir Ihnen die „Geheimnisse“ des Wismutbergbaus u. a.
» Bohrarbeiten von Hand und mit Bohrwagen
» Ladearbeiten mit Bagger
» Bohr- und Zündschema im Horizontalvortrieb
» Firstenstoßbau mit Befahrung des Abbaublocks
» Streckenausbau

Einzigartig sind die Eindrücke, die die Besichtigung der
großen Zinnkammern hinterlassen. Mit einer Länge von
ca. 45 m, einer Höhe von ca. 12 m und der Breite von ca.
10 m sind diese Kammern ein beredtes Zeugnis für das
fachmännische Können der Wismutbergleute der
Grube Pöhla.

Für die Bergwerksführungen stehen fachkundige Berg-
führer zur Verfügung. Die Zinnkammern sowie andere
Bereiche des Besucherbergwerkes bieten hervorragende
Bedingungen nicht nur für die „normalen“ Führungen,
sondern auch für Veranstaltungen.

Die Beschaffenheit der untertägigen Fahrwege sowie die Einfahrt in das Besucherbergwerk kann als sehr seniorenfreundlich bezeichnet werden.

Besucherbergwerk
Zinnkammern Pöhla e.V.
Luchsbachtal 19
08340 Schwarzenberg/OT Pöhla
Telefon 03774 81078
Fax 03774 81079
info@zinnkammern.de
www.zinnkammern.de