Fränkisches Weinland Reise & Erholung

Fränkisches Weinland Lebenslust, die beflügelt!

Foto: Residenz Würzburg/Heiko Müller

„Schade, dass man Wein nicht streicheln kann“, hat Kurt Tucholsky einmal gesagt. Das kann man leider auch im Fränkischen Weinland nicht. Dafür streichelt der Wein aus den berühmten Lagen rund um den Main umso mehr den Gaumen der Genießer. Die Sonne verwöhnt hier die Trauben, die Wurzeln der Rebstöcke ziehen ihre Kraft aus den fruchtbaren Böden und geben die feine Mineralität von Muschelkalk und Keuper an die prallen Früchte weiter. Das Fränkische Weinland, die Region zwischen Spessart, Rhön und Steigerwald, ist wie geschaffen für herrlich unbeschwerte Tage. Wenn man den Wein auch nicht streicheln kann, so erlebt man ihn im Fränkischen Weinland dennoch in all seinen Facetten: bei Weinproben, auf Tour mit den Gästeführern, beim Winzer und in stilvollen Vinotheken, bei Wanderungen und Radtouren durch die Weinberge und angesichts großartiger Weinarchitektur.

Entspannt und genussvoll – so gestalten sich Touren im Fränkischen Weinland. Ob Radler, Wanderer oder Kanufahrer, auf alle Aktivurlauber warten abwechslungsreiche Routen. Radfahrer genießen die Weinbergslandschaft zum Beispiel bei Touren am Flussufer: Der MainRadweg, der mitten durch das Fränkische Weinland verläuft, bietet herrliche Etappen, beste Beschilderung und radlerfreundlichen Service.