Ausflugsziele Reise & Erholung

Jura Museum – Weltberühmte Fossilien auf einer Renaissanceburg

Foto: ©Jura Museum

Das Jura Museum gehört zu den am schönsten gelegenen Naturkundemuseen in Deutschland. Reizvolle Wanderwege führen an den mächtigen Bastionen der ehemaligen Festung vorbei hinauf auf die Willibaldsburg in Eichstätt, die heute das Jura Museum beheimatet. Der Schwerpunkt des Museums liegt auf den Fossilien der Solnhofer Plattenkalke, die für den hervorragenden Erhaltungszustand der Versteinerungen weltberühmt sind. Das Jura Museum beherbergt zwei echte Fossilien-Stars: ein Exemplar des berühmten Urvogels Archaeopteryx – das Fossil des Jahres 2020 – und das einzige bisher bekannte Fossil von Juravenator, einem Raubdinosaurier. Sie lebten auf den Inseln einer tropischen Lagunenlandschaft, die sich vor 150 Millionen Jahren im Altmühltal befand. Die hervorragend erhaltenen Fossilien des Jura Museums lassen diese längst vergangene Zeit wieder lebendig werden. Dafür sorgen auch lebende Fossilien in mehreren Aquarien, die echtes Karibikfeeling auf der Eichstätter Willibaldsburg garantieren! Mit nur einer Eintrittskarte lässt sich auf der Willibaldsburg noch mehr erleben: Neben dem Jura Museum kann einer der Burgtürme besichtigt werden, von dem sich ein wunderbarer Rundblick über Eichstätt und das Altmühl-
tal bietet. In der Burganlage befinden sich außerdem das Museum für Ur- und Frühgeschichte und der Bastionsgarten, der dem berühmten „Hortus Eystettensis“ aus der Renaissancezeit nachempfunden ist. Für Naturfreunde ist ein Besuch im Jura Museum auf der Eichstätter Willibaldsburg also im mehrfacher Hinsicht ein echtes Muss!

Jura Museum I Burgstraße 19 I 85072 Eichstätt
Tel.: 08421/602980 I Email: info@jura-museum.de
Öffnungszeiten:
Oktober – März, Di. – So. 10 – 16 Uhr
April – September Di. – So. 9 – 18 Uhr
Eintrittspreise:
Erwachsene 5 €, ermäßigt 4 €, Kinder bis 18 J. frei
Weitere Informationen unter www.jura-museum.de