Reise & Erholung Sachsen Sachsen Industriekultur

Textil – und Rennsportmuseum Hohenstein-Ernstthal

Foto: © Textil- und Rennsportmuseum

Das 1995 gegründete Textil- und Rennsportmuseum befindet sich in einem Teil des Geländes einer ehemaligen Jacquardweberei. Ausstellungen in zwei ehemaligen Websälen zeugen von den Leistungen von Generationen an Fabrikanten, Musterzeichnern, Webern und Strumpfwirkern aus Hohenstein-Ernstthal, deren Produkte in alle Welt exportiert worden sind.

Herzstück des Museums ist die historische Jacquardweberei. Anhand zahlreicher Arbeitsgänge vom Entwurf über das Schlagen der Lochkarte bis zum fertigen Gewebe wird die Herstellung von Wandbildern, Möbelbezugsstoffen sowie Diwan- und Tischdecken erläutert.

Unsere Region war Zentrum der Fertigung textiler Wandbehänge. Über 300 Motive finden sich in der Sammlung des Museums. Die Bandbreite reicht von Stadtansichten, Alpenlandschaften und Genreszenen bis hin zu Märchen und Blumenbuketts. Ein röhrender Hirsch in idyllischer Landschaft ist bis in die 1960er Jahre ein beliebtes Sujet über den Sofas unserer Großelterngenerationen.

Der Lärm der Webstühle und der Geruch der ölgetränkten alten Dielung lassen die Arbeitswelt der ehemaligen Textilarbeiter wieder lebendig werden.

Foto: © Textil- und Rennsportmuseum