Allgemein Gesundheit

So kommt man zu gutem Schlaf!

Foto: djdIST Studieninstitut

Schlafexpertin Christine Lenz gibt Tipps zum besseren Einschlafen

Guter Schlaf ist für die Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele eine zwingende Voraussetzung. Aber was tun, wenn im Homeoffice die Bewegung fehlt, der Arbeitsplatz in Gefahr oder die Angst vor Ansteckung dieser Tage groß ist? Solch angstbesetztes Kopfkino kann dem ein oder anderen verständlicherweise den Schlaf rauben.

Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation sind erprobte Entspannungstechniken, die bei regelmäßiger Anwendung das Ein- und Durchschlafen unterstützen können. Diese Entspannungsverfahren, wie sie in der IST-Weiterbildung „Stress- und Mentalcoach“ vermittelt werden, kann jeder problemlos erlernen.

Weitere Informationen sind unter www.ist.de zu finden.