Essen & Trinken

Leckeres für jeden Tag!

Foto: © Christof Herd, Herbert Fischer

Gehören Sie auch zu denjenigen, die sich öfter fragen:
„Was koche ich heute?“ Dann nehmen Sie diese drei Rezepte in Ihr Repertoire auf. Sie kommen garantiert gut an!

Sellerie-Walnuss-Suppe

ZUTATEN für 4 Personen
Suppe
200 g mehligkochende Kartoffeln
600 g Knollensellerie
1 Apfel
2 EL Rapsöl
100 ml Weißwein
800 ml Fleischbrühe
200 ml Sahne
100 g geröstete Walnusskerne
Salz, Pfeffer
Muskatnuss

Einlage
½ Bund Schnittlauch
50 g geröstete Walnusskerne
4 TL Crème fraîche
4 TL Crema di Balsamico

Foto: © Christof Herd, Herbert Fischer

ZUBEREITUNG

Kartoffeln und Sellerie waschen, schälen und in Würfel schneiden. Apfel schälen, vierteln, Kerne entfernen und in Würfel schneiden.

Das Rapsöl in einem Topf erhitzen, die Kartoffel- und Selleriewürfel zugeben und andünsten. Apfelwürfel zugeben, mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Fleischbrühe zugießen und alles ca. 20–25 Minuten weichkochen. Sahne und Walnüsse zur Suppe geben, mit einem Stabmixer pürieren. Damit die Suppe schön cremig wird, die Suppe nach Belieben durch ein feines Sieb streichen, dann nochmals aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Walnusskerne hacken. Die Suppe anrichten, mit Crème fraîche, Crema di Balsamico, Walnusskernen und Schnittlauchröllchen dekorieren.

Flammkuchen mit gegrilltem Gemüse

ZUTATEN für 4 Flammkuchen

Flammkuchenteig
500 g Weizenmehl
1 TL Salz
1 TL Zucker
350 ml Mineralwasser
Weizenmehl zum Bearbeiten

Flammkuchencreme
200 g Crème fraîche
100 g Schmand
½ TL Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Zucker
1 TL Zitronensaft

Belag
1 Zucchino
1 Aubergine
1 rote und gelbe Paprikaschote
4 EL Olivenöl
4 Stängel Oregano
80 g frisch geriebener Parmesan
Pfeffer

Foto: © Christof Herd, Herbert Fischer

ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Alle Teigzutaten mit einem Handrührgerät mit Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. In vier Portionen teilen, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche jeweils zu dünnen Fladen ausrollen und auf einen Backpapierbogen legen.

Für die Creme alle Zutaten miteinander verrühren und dünn auf dem Teig verteilen.

Zucchino und die Aubergine putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Paprika waschen, Kerne und weiße Innenhäute entfernen und in grobe Stücke schneiden. Eine Grillpfanne mit Öl ausstreichen, das Gemüse darin nach und nach anbraten. Oregano waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.

Den Flammkuchen mit dem Gemüse belegen, mit Olivenöl beträufeln und mit Oregano und Parmesan bestreuen. Die Flammkuchen nacheinander im vorgeheizten Backofen ca. 8–10 Minuten knusprig backen. Herausnehmen, mit Pfeffer aus der Mühle würzen und sofort genießen.

Beschwipster Himbeerauflauf

ZUTATEN für 4 Personen

250 g Himbeeren (frisch oder TK)
1 Ei
2 Eigelb
150 g Puderzucker
1 EL Weizenmehl
250 g Crème double
1–2 EL Himbeergeist

Foto: © Christof Herd, Herbert Fischer

ZUBEREITUNG

Die Himbeeren verlesen, kurz waschen und abtropfen (oder auftauen) lassen.

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

In einer Schüssel das Ei mit den Eigelben und dem Puderzucker schaumig schlagen. Das Mehl und die Crème double zugeben und glatt rühren.

Die Himbeeren in Portionsförmchen (flache Auflaufförmchen) verteilen und mit Himbeergeist beträufeln. Den Teig vorsichtig darüber gießen.

Die Förmchen in den Ofen schieben und 20–30 Minuten backen, bis der Teig goldbraun und fest ist. Heiß servieren.