Kurz notiert

Nicht über Stornokosten ärgern – Sicherheit hat oberste Priorität

Foto: ©Würzburger Versicherungs-AG/New Africa - stock.adobe.com

Die Koffer packen und eine entspannte Zeit an einem schönen Ort genießen: Die Winterferien stehen vor der Tür und viele Reisende freuen sich auf Wandern, Skifahren, Wellness oder Städtetouren. Die Gefahr allerdings, den Urlaub kurzfristig nicht antreten zu können, ist größer als sonst. Schließlich muss man bei einer Covid-19-Infektion oder wegen des Kontakts zu einer infizierten Person in Quarantäne. Die Urlauber müssen dann die Stornokosten der Reise tragen. Schutz bieten Versicherungen wie der „Reiseschutzbrief Corona“, über den man sich unter www.travelsecure.de informieren kann. „Der Schutz greift, wenn man an Covid-19 erkrankt oder wenn der Verdacht einer Infektion besteht und häusliche Quarantäne verordnet wird“, erklärt Andrea Scheuermann von der Würzburger Versicherungs-AG.