Kurz notiert

Umfrage: Urlaubspläne der Deutschen

Foto: djd/Roland-Rechtsschutzversicherung/OFC Pictures - stock.adobe.com

Balkonien, Borkum oder Ballermann?

Die Coronakrise hat die Reisepläne vieler Bundesbürger durchkreuzt. Wie sind die Deutschen mit dieser Ungewissheit umgegangen? Das wollte eine repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag von Roland Rechtsschutz wissen. Hier die wichtigsten Ergebnisse: Die Hälfte aller Umfrageteilnehmer richtete sich zum Zeitpunkt der Umfrage auf einen Urlaub zu Hause ein. Immerhin jeder Dritte hoffte dagegen, dass es mit dem Sommerurlaub doch noch klappt: 21 Prozent der Befragten wollten in diesem Jahr innerhalb Deutschlands verreisen, 13 Prozent planten sogar, im Ausland Urlaub zu machen. Weitere 19 Prozent waren sich noch nicht sicher. Über 20 Prozent der Befragten rechnen damit, zumindest teilweise auf den Kosten für den bereits gebuchten Urlaub sitzen zu bleiben. Wer von Reiseausfällen betroffen ist, findet auf www.jurpartner.de Infos zum Reiserücktrittsrecht und bei Bedarf rechtliche Unterstützung.