Leben & Wohnen

 Früher in die Badesaison starten!

Foto: djd/Zodiac

 Erneuerbare Energien bringen den Pool klimafreundlich auf angenehme Temperatur

Das Schwimmen und Planschen im eigenen Pool macht auch bei kühleren Außentemperaturen Spaß, wenn die Wassertemperaturen im Becken passen. Doch die Poolheizung sollte weder die Umwelt noch die Haushaltskasse über Gebühr belasten. Für die Beheizung des Schwimmbads bieten sich deshalb Wärmepumpen an. Sie nutzen überwiegend Umweltenergie aus der Luft und nur zum kleineren Teil Strom. Die Installation einer Wärmepumpe ist auch nachträglich sehr leicht möglich, Informationen und Tipps dazu gibt es unter www.zodiac-poolcare.de/blog/waermepumpen-fuer-pools. Sie kann einfach neben dem Becken aufgestellt werden. Neben dem Stromanschluss sind dafür lediglich Schläuche für den Wasserzulauf und -ablauf erforderlich.