Fichtelgebirge Franken Reise & Erholung

Das Fichtelgebirge als Ziel für abwechslungsreiche Unternehmungen

Foto: ©Erlebnis Ochsenkopf

Urlaub daheim

Seit Pfingsten heißen Sie die Gastgeber in der Erlebnisregion Ochsenkopf mit seinen Orten Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach wieder willkommen. Mit der Ochsenkopf Gästekarte, vom Gastgeber bei der Anreise ausgehändigt, genießt der Urlaubsgast bereits ab der ersten Übernachtung zahlreiche Angebote und Vorteile der reizvollen Ferienregion. So gelangen Sie zum Beispiel mit dem Bus kostenfrei ins nahe Bayreuth, das mit dem Weltkulturerbe Markgräfliches Opernhaus Bayreuth ein wirkliches Highlight bereit hält.

Auch die heimische Gastronomie darf nun wieder ihre Gäste verwöhnen. Besonders beliebt sind die Ausflugsgaststätten mit Außengastronomie wie beispielsweise der Asenturm am Ochsenkopfgipfel, das Seehaus, Karches nahe Bischofsgrün, die Bleaml-Alm in Neubau oder „Zum Loisl“ in Mehlmeisel. Der kulinarische Wegegleiter der Region listet über 50 Betriebe auf und kann kostenfrei angefordert werden.

Die Ochsenkopfregion zählt zu einem der besten Bike-Reviere Deutschlands. Das Highlight bildet der Radverleih, mit dem sich Gäste in der Ochsenkopfregion modernste E-Sportbikes mieten können. Zentrale Anlaufstationen sind das CUBE Testcenter im Bullheadhouse, gelegen an der Südseite des Ochsenkopfes im Ortsteil Fleckl, Fichtelrad an der Talstation Ochsenkopf Nord in Bischofsgrün oder neu Siebenrad in Fichtelberg.

Treffpunkt naturbewusster Wanderer

In der oberfränkischen Erlebnisregion Ochsenkopf wurde der Weißmain-Ochsenkopf-Steig als zweiter Qualitätswanderweg zertifiziert. Die gut zehn Kilometer lange anspruchsvolle Tour führt von Bischofsgrün über den Naturpfad Oberes Weißmaintal nach Karches und die Weißmainquelle hoch auf den 1024 Meter hohen Ochsenkopfgipfel und zurück ins Tal. Weitere Wandertipps sind der vier Kilometer lange, historische Jägersteig in Warmensteinach, der geologisch interessante Bocksgrabenweg zwischen Fleckl und Fichtelberg oder der im Tal verlaufende, rund fünf Kilometer lange Echowaldweg in Mehlmeisel. Die Wanderführer des Fichtelgebirgsvereins bieten hierzu wieder mehrmals pro Woche geführte Wanderungen an.

Der Spaßfaktor rund um den Ochsenkopf ist groß! So laden in Bischofsgrün der „Alpine Coaster“, eine spektakuläre Erlebnisbahn oder der Hochseilgarten zu einer aufregenden Tour für abenteuerlustige Kinder und Erwachsene ein. Mit unmotorisierten Karts lockt die Devalkart-Bahn auf der Südseite des Ochsenkopfes in Warmensteinach Besucher auch sommers auf die Abfahrtspiste. Am Fichtelsee, umgeben von Schneeberg und Ochsenkopf, liegt neben dem Tret- oder Ruderboot vor allem das Stand-up Paddling bei Jugendlichen hoch im Kurs. Leihboards gibt es vor Ort. Und im Wildpark Waldhaus Mehlmeisel können die Besucher auf Hochstegen und drei Aussichtsplattformen unter anderem Luchs, Wildkatze, Rot- und Schwarzwild beobachten.

Infos: www.erlebnis-ochsenkopf.de