Erzgebirge Reise & Freizeit

Sommerfrische im Erzgebirge – Welterbe mit Höhen und Tiefen

Foto: TVE / ©Dennis Stratmann

Wer im Erzgebirge unterwegs ist, wird oftmals mit einem herzlichen „Glück Auf“ begrüßt. Es ist der traditionelle Gruß der Bergleute und gibt gute Wünsche mit auf die Entdeckungsreise durch das Erzgebirge.

Wanderbares Erzgebirge

Unberührte Natur, blühende Bergwiesen und spannende Einblicke in das UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří versprechen über 5.000 Kilometer markierte Wanderwege. Hier kann man die Natur genießen, die müden Wanderfüße im Bach kühlen und einfach die Seele zur Ruhe kommen lassen. Hoch oben verläuft auf 285 Kilometern und mit 17 Tagesetappen der Qualitätswanderweg Kammweg Erzgebirge-Vogtland. Ein eindrucksvolles Wandererlebnis mit freundlichen Gastgebern und Zeit für Erlebnisse am Wegesrand. Entlang des Weges dampfen die Schmalspurbahnen vorbei, Schauwerkstätten bieten Einblicke in traditionsreiche Handwerkskunst und der HEIMATGENUSS ERZGEBIRGE führt direkt zu erzgebirgischer Gastlichkeit.

Packende Erlebnisse durch den Miriquidi

Am Zielpunkt der Etappe 4 des Kammweges, am Welterbe-Objekt Saigerhütte Grünthal in Olbernhau treffen sich dann entspannte Wanderer und ambitionierte Rennradfahrer. Hier erfährt man, warum ein kühles Bier für die Hüttenleute und für das Silber gut war und warum die schönsten und bekanntesten Dächer Europas mit Grünthaler Dachkupfer bedeckt sind. Der deutschlandweite einzigartige Stoneman Miriquidi Road ist ein packendes Erlebnis. Über 290 Kilometer und 4.900 Höhenmeter führt die Strecke durch das Erzgebirge. Ein faszinierendes Abenteuer für alle Mountainbiker bietet der Stoneman Miriquidi auf seiner Strecke zwischen den erzgebirgischen Bergen. In den germanischen Heldensagen wurde der Miriquidi oder „Dunkelwald“ noch als undurchdringliche Herausforderung besungen, heute ist es ein Ort um die Natur zu genießen und die Geschichten am Wegesrand zu entdecken.

Entlang des Welterbes

Wer es als Familie ruhiger und entspannter mag, den lädt die Abenteuer-Radstrecke »Blockline« seit diesem Jahr in das Erzgebirge ein. In mehreren Etappen auf insgesamt 140 Kilometern führt sie durch immer neue Landschaft. Zwischen Zinnwald und Altenberg läuft die Strecke entlang des Aschergrabens. Was heute aussieht wie ein beschaulicher Bachlauf, ist eine technische Meisterleistung. Über 500 Jahre wurden mit dieser künstlichen Wasseranlage die Wasserräder und Anlagen des Altenberger

Tipp:
Die APP „Erzgebirge Erleben“, welche als
Premiumversion für iOS und Android kostenfrei verfügbar ist, ist dabei der ideale Wegbegleiter und sorgt für Inspiration.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Service -& Buchungsstelle
Tel.: +49 (0) 3733 188 000
www.erzgebirge-tourismus.de