Reise & Erholung Schwarzwald

Ferienregion Münstertal Staufen

Die Staufener Burg mit der Vogesenkette Foto: Ferienregion Münstertal-Staufen / ©Th. Coch

Wohltemperierter Dreiklang für Ihre gute Urlaubsstimmung

Spätsommer auf dem Stohren
Prachtvoller Tag heute! Wolkenbäusche segeln über den tiefblauen Himmel. Also den Rucksack schultern und hinauf auf die Himmelsterrasse des Münstertals – den luftigen Stohren. Alles so um die 1000 Meter, Bergwiesen, kühle Bergbäche, gesäumt mit leuchtender Blütenpracht. Ich habe den Aufstieg aus dem Harzloch hinauf entlang des Drehbächles gewählt – ein schmaler Pfad durch die kleine Waldschlucht. Oben öffnet sich das Tal zur sanften Bergwiesenlandschaft rund um den Drehbachhof. Urtümliche Steinreihen ziehen den Blick magisch an – wer die wohl geschaffen hat?



Frühherbst bei Kelten, Alemannen und mittelalterlichen Bergleuten
Es gibt so viele Gründe, durch den Ehrenstetter Grund zu wandern! Ich habe mir heute drei herausgesucht: die idyllische Streicherkapelle, den rätselhaften Eselsbrunnen und die beinah gruseligen Lingelelöcher. Dank des neuen Bergbaupfads ist der Eselsbrunnen leicht zu finden. Wozu der wohl gedient hat? Die Lingelelöcher erreiche ich auf schmalem Pfad – grausig tiefe Senkrechtschächte, in die der Sage nach so manches hineingefallen ist. Bevor der Grusel mich packt, hänge ich nach dem Bergbaupfad noch den Archäologiepfad dran, besuche die Keltensiedlung Kegelriess und schaue auf dem Rückweg in eine Alemannengruft – Geschichte pur!

Stadtbummel mit Dr. Faust
Fußgängerzonen in Großstädten sind out, oder? Aber im Staufener Städtle macht das Bummeln noch Spaß. Elegant zieht sich die autofreie Hauptstraße vom Marktplatz im leichten Bogen bis an den Fuß der Burg. Zu beiden Seiten eine Fülle individueller Ladengeschäfte – und dazwischen ist Bächlehüpfen angesagt wie im nahen Freiburg. Zur Burg rauf sollten wir unbedingt am frühen Abend – der Sonnenuntergang!
Ja, dieser Dreiklang aus Schwarzwaldnatur, abenteuerlicher Geschichte und lebensfroher Stadtkultur tut wirklich gut. Versonnen vergesse ich fast die Uhrzeit. Jetzt aber rasch zurück zum Marktplatz. Die Stadtrunde auf Fausts Spuren beginnt gleich. Mal sehen, wo dieser Kerl sein tatsächliches Ende fand.

Ferienregion Münstertal Staufen
Wasen 47
79244 Münstertal
Tel. 07636/707-40
touristinfo@muenstertal-staufen.de
www.muenstertal-staufen.de