Reise & Freizeit Schwarzwald

Auto & Uhrenwelt Schramberg

Fotos: © Autosammlung Steim

Mobile Zeitgeschichte auf 8500 Quadratmetern

Die Schwarzwaldstadt Schramberg macht von sich Reden – mit einer in Deutschland einzigartigen Museenlandschaft – der “Auto- und Uhrenwelt Schramberg”.
Die vier unterschiedlichen Häuser mit ihren 8500 Quadratmetern mobiler Zeitgeschichte lassen das Herz, nicht nur von Technikinteressierten höher schlagen. Sie liegen in unmittelbarer Nachbarschaft und sind bequem zu Fuß zu erreichen.
Ausgangspunkt ist die private Autosammlung Steim – ein Muss für alle Oldtimerfreunde und Automobil-Begeisterte. Die außergewöhnliche Sammlung mit rund 130 einzigartigen Fahrzeugen verspricht spannende Einblicke in die Geschichte des internationalen Automobilbaus von mehr als 110 Jahre. Die erstklassigen Exponate unterschiedlicher Marken veranschaulichen auf beeindruckende Weise die Entwicklung der Automobilherstellung bis in die heutige Zeit hinein. Auf rund 3.000 qm Ausstellungsfläche können die Besucher nicht nur ein Stück Zeitgeschichte erleben, sondern auch echte Schätze entdecken: Unter den zahlreichen, zum großen Teil auch fahrbereiten Automobilen, sind hochkarätige Raritäten wie ein Maybach DS 8 Zeppelin aus dem Jahr 1932, ein De Dion Bouton von 1902 sowie der Mercedes 300 des ehemaligen Bundespräsidenten Heinrich Lübke von 1959 zu sehen. Vervollständigt wird die Schau durch etliche nicht weniger sehenswerte Youngtimer sowie die modernen Sportwagen der Marke Ferrari und Porsche. Ebenso werden in der Autosammlung Steim eine Vielzahl von amerikanischen Fahrzeugen sowie raumergreifende Feuerwehrfahrzeuge aus unterschiedlichen Jahrgängen präsentiert.
Im Auto- und Uhrenmuseum „Erfinder-Zeiten” erhalten die Besucher auf 5 Ebenen Einblicke in die Fahrzeugwelt und das Lebensgefühl des „kleinen Mannes” von der Nachkrieg- bis in die Wirtschaftswunderzeit. In einem Baudenkmal, das unter der Regie des berühmten Industrie-architekten Phillip Jakob Manz 1898 für die Hamburg-Amerikanische Uhrenfabrik errichtet wurde, werden eindrucksvoll mit viel Erlebnisgehalt, Zeitgeschichte pur, geniale Improvisationskunst, einmalige Exponate, absolute Raritäten sowie das alltägliche Leben gezeigt. Der Pioniergeist und der unbändige Fortschrittswillen dieser Zeit werden anschaulich und spürbar präsentiert. Das Museum zeigt den Anfang der Massenmotorisierung in Deutschland und gibt Antwort auf die Fragen: „Wie ging es eigentlich weiter, damals nach dem Krieg?” Kleine und kleinste Autos werden zum Nachfolger des Zweirads. Erinnerungen an Namen wie Messerschmitt oder Lloyd werden wach. Auch das Lebensgefühl der damaligen Zeit wird sehr sensibel veranschaulicht. Liebevoll und authentisch mit Originalen eingerichtete Lebenswelten, vom Tante Emma-Laden bis hin zum Wohnzimmer, bereichern den Rundgang durch das Museum.

Ein weiteres Mitglied in der Museenlandschaft ist das Eisenbahnmuseum Schwarzwald
Auf rund 800 qm ist eine Eisenbahnlandschaft in großer Spur entstanden. Diese Sammlung ist auf ihrem Gebiet einsame Spitze und wird als weltgrößte Sammlung der Baugröße 2 bezeichnet. Dabei hat hier das Wort Größe eine ganz besondere Bedeutung, die Modelle der Spur 2 wurden im Maßstab 1:22,5 nachgebaut und sind damit die Großen unter den Modellbahnen. Gebaut wurden sie nach Originalplänen mit bis zu 10.000 Stahl und Messingteilen.
Auf verschieden großen Schauanlagen können Besucher zahlreiche Funktionen selbst auslösen und dabei verschiedene Züge steuern. Ein Erlebnis nicht nur für Eisenbahnfreunde.
Das vierte Museum im Bunde ist das Schramberger Dieselmuseum. Ein denkmalgeschützter Jugendstilbau, der als Umspannstation für die Hamburg-Amerikanische Uhrenfabrik gebaut wurde, birgt in seinem Innern eine technische Weltsensation: Den größten Dieselmotor aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, der noch vollständig erhalten und mit allen seinem Zubehör an seinem ursprünglichen Aufstellungsort steht. Das denkmalgeschützte Dieselmuseum bietet einen aufregenden Dialog zwischen einer zauberhaft poetischen Industriearchitektur und der gigantischen Kraft von vier Zylindern.

Auf einen Blick

Auto & Uhrenwelt Schramberg
Öffnungszeiten
Unsere Museen haben von Dienstag bis Sonntag
von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Auto & Uhrenmuseum Erfinderzeiten
Gewerbepark H.A.U. 3/5, 78713 Schramberg,
Tel.: 07422 / 29-300
www.auto-und-uhrenwelt.de
www.eisenbahnmuseumschwarzwald.de

Autosammlung Steim
Göttelbachstraße 49
78713 Schramberg
Tel.: 07422-9790901
www.autosammlung-steim.de