Entlang der Deutschen Fachwerkstraße Reise & Erholung

Fachwerkstraße schlägt den Bogen nach MONTABAUR

Foto: © Stadt Montabaur

Kreisstadt im Westerwald wächst im Spannungsfeld zwischen Tradition und Ideen für die Zukunft

Willkommen in Rheinland-Pfalz, willkommen in Montabaur: Die gelbe Route der Deutschen Fachwerkstraße ist erweitert worden: Von Limburg an der Lahn kommend schlägt sie einen Bogen übers Gelbachtal nach Montabaur und wieder zurück ins Nachbarland Hessen. Montabaur freut sich, damit auch zur Arbeitsgemeinschaft Deutscher Fachwerkstädte zu gehören.

Foto: © Stadt Montabaur

„Montabaur ist eine Stadt, die Geschichte und Zukunft miteinander verbindet“, sagt Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland. „Die Westerwälder sind bodenständig, stolz auf ihre Wurzeln und zugleich offen für neue Entwicklungen.“ In diesem Spannungsfeld ist Montabaur gerade in der jüngsten Vergangenheit aufgeblüht. 2002 wurde der ICE-Bahnhof eingeweiht. Er brachte einen enormen Schub: Viele neue Unternehmen haben sich in seiner Umgebung angesiedelt. Zudem zieht das FOC „Montabaur – The Style Outlets“ mode- und preisbewusste Besucher an.
Der Kern von Montabaur aber ist und bleibt historisch. 959 zum ersten Mal urkundlich unter dem Namen Humbach erwähnt, erhielt der Ort Ende des 13. Jahrhunderts die Stadt- und Marktrechte und entwickelte sich zum Handelszentrum im Westerwald. Seuchen und Kriege brachten herbe Rückschläge. Die größte Zerstörung verursachten drei Brände, die weite Teile der Innenstadt in Schutt und Asche legten.
Wer heute durch die Altstadt mit ihren Plätzen und engen Gassen schlendert, kann viele hübsche Fachwerk-Ensembles entdecken. Frisch renovierte Fassaden beeindrucken am Kleinen Markt, am Vorderen und Hinteren Rebstock oder an einem Hotel in der Kirchstraße. Nun sollen die Fachwerk-Schätze in Montabaur und den Stadtteilen noch gezielter vermarktet werden. Die Stadtführer werden geschult, damit sie das Thema stärker in den Fokus nehmen und gelungene Beispiele erklären können.

Fotos: © Stadt Montabaur
Foto: © Stadt Montabaur