Kunst & Kultur Nordrhein-Westfalen

Leibniz-Forschungsmuseum

Foto: © Helena Grebe

DEUTSCHES BERGBAU-MUSEUM BOCHUM

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum – gegründet 1930 – ist eines von acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft. Erforscht, vermittelt und bewahrt wird epochenübergreifend die Geschichte der Gewinnung, Verarbeitung und Nutzung von Georessourcen. Zu den forschenden Bereichen gehören: Archäometallurgie, Bergbaugeschichte, Materialkunde, Montanarchäologie sowie das Forschungslabor und das Montanhistorische Dokumentationszentrum (montan.dok).
Vier Rundgänge – Steinkohle, Bergbau, Bodenschätze und Kunst – führen die Besucherinnen und Besucher durch das Haus. Über 3.000 Exponate – darunter Objekte aus dem Montanhistorischen Dokumentationszentrum, Leihgaben und neue Exponate – werden mit einem individuellen Design präsentiert. Mit der Dauerausstellung stellt sich das Museum der Herausforderung, Inhalte und Ergebnisse aus der eigenen Forschung spannend, lehrreich und informativ zu präsentieren und die diversen Zielgruppen mit verschiedenen Vermittlungsangeboten anzusprechen.
Mit dem Anschauungsbergwerk und dem Seilfahrtsimulator werden die Einblicke in die vielfältigen Facetten des Leibniz-Forschungsmuseums für Georessourcen auch unter Tage vermittelt. Auf dem gut 1,2 km langen untertägigen Streckennetz erhalten die Besucherinnen und Besucher Eindrücke vom Alltag unter Tage und von den technikhistorischen Entwicklungen im (Steinkohlen-)Bergbau.
Vom Fördergerüst der ehemaligen Zeche Germania aus, dem größten Exponat des Hauses, reicht der Blick schließlich weit über das Ruhrgebiet und die durch die Zechenlandschaft geprägte Region.
Führungen über und unter Tage, Mitmachaktionen und Workshops für Kinder und Jugendliche, Veranstaltungen und Vorträge, Formate mit ehemaligen Bergleuten sowie Audioguides für die Rundgänge und eine eigene App bieten vielfältige und spannende Ansätze, das Museum analog und digital zu erkunden.
Weitere Informationen: www.bergbaumuseum.de

Besucherinformation
service@bergbaumuseum.de
oder telefonisch +49 234 5877-126
(im Rahmen der Öffnungszeiten)

Eintritt
Erwachsene: 10 €
ermäßigt: 5 € Kinder (bis 5 Jahre): frei Familienkarte*: 22 €
Jahreskarte: 28 €
Familienjahreskarte: 60 €
Sonderausstellung: 3 €
*gilt für Kinder und Jugendliche (6 – 17 Jahre)
Studierende, Auszubildende, Arbeitslose, Menschen mit
Behinderung, Spätbesuchende
**gilt für zwei Erwachsene mit bis zu vier Kindern
(6 – 17 Jahre)
Das Eintrittsentgelt berechtigt zum Besuch der vier Rundgänge der Dauerausstellung und des Anschauungsbergwerks sowie zur Turmfahrt (witterungsbedingt) am Tag des Erwerbs.

Öffnungszeiten
Di. bis So. & feiertags: 09:30 – 17:30 Uhr
jeder erste Do. im Monat: 09:30 – 20:30 Uhr
geschlossen: montags sowie am 01.01.,
01.05., 24. bis 26.12. sowie 31.12.

Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Am Bergbaumuseum 28
(Besuchereingang: Europaplatz 1)
44791 Bochum