Ausflugsziele Hobby & Freizeit Radreisen

Radreisen für 2022 planen

Foto: Rückenwind Reisen GmbH /©Sylvio Dittrich

Mit Rückenwind die schönsten Radreisen für 2022 planen

Die neuen Kataloge für Radreisen und Rad & Schiff Reisen liegen vor, und die Vorfreude auf den nächsten Urlaub kann beginnen. Denn auch wenn die Zeiten momentan herausfordernd erscheinen, bekommt man beim Blättern durch das Programm 2022 garantiert gute Laune und radelt in Gedanken schon durch sonnenüberflutete Naturlandschaften. Radreisen liegen weiter im Trend. Man ist individuell unterwegs, verbringt intensive Zeit mit ganz besonderen Menschen und ist seines eigenen Glückes Schmied. Der Radreise-Experte Rückenwind Reisen aus Oldenburg kann auf eine gute Saison 2021 zurückblicken und hat auch für das nächste Jahr wieder viele tolle Touren im Angebot. Beliebte Klassiker, neu ausgearbeitete Routen, himmlische Sternfahrten.

Besonders beliebt waren im letzten Jahr die Küsten-Regionen, die Lüneburger Heide und – ganz vorn –der Weser-Radweg. Diese Reisen waren so fix ausgebucht, dass gar nicht alle Kundenwünsche erfüllt werden konnten und manche Interessenten auf andere Touren ausweichen mussten. Allerdings war oftmals gerade dieses Alternativziel unerwartet attraktiv. Trotzdem – wer für die kommende Saison Radreisen in die beliebten Regionen plant, sollte mit der Buchung nicht zu lange warten oder schon einen Plan B haben, für den Fall, dass die favorisierte Reise bereits ausgebucht ist. Auswahl gibt es schließlich reichlich. Darunter auch viele neue Angebote. Hier ein paar Beispiele:

Die Tour „Oldenburger Münsterland und Friedensroute“ verbindet mit Oldenburg und Münster zwei quirlige Fahrrad-Städtchen. Der Weg führt durch wunderschöne Naturlandschaften wie den Naturpark Wildeshauser Geest, am Dümmer entlang und zum Sole-Heilbad Bad Laer an den Ausläufern des Teutoburger Waldes. Neu im Programm ist auch die Kurztour „Die Lüneburger Heide Pur“, die an fünf Tagen die blühende Heidelandschaft mit Heidschucken und romantischen Weilern zum Thema hat. 8 oder 9 Tage sind für neue „Rundtour Berlin“ veranschlagt, eine Entdeckertour durch die Märkische Schweiz, den Unterspreewald und Berlin. Dazu sind Besichtigungen im Spreewald-Dorf Lehde und der UNESCO-Welterbestätten in Potsdam eingeplant.

Zwei Angebote sind auch bei den sehr beliebten Sternfahrten zu vermelden. Eine hat als Ausgangspunkt die Hansestadt Lübeck, die andere Gargas in der Provence. In der Marzipanstadt sind Tagestouren nach Ratzeburg, Travemünde, Timmendorf und Plön geplant. Die Provence Sternfahrt mit dem Hotel Mas De la Tour in Gargas als Ausgangspunkt bietet sogar mehr Erkundungsfahrten durch malerische Landschaften als Urlaubstage. Da bleibt also die Qual der Wahl. Und die wird noch erschwert durch das sehr schöne Hotel mit großem Park und Pool, wo man gern auch mal einen Tag entspannen würde. Ganz getreu dem Rückenwind-Sternfahrten-Motto: „Ankommen. Bleiben. Genießen.“

Auch die Rad & Schiff Reisen erfreuen sich großer Beliebtheit. Der Komfort eines schwimmenden Hotels in Kombination mit täglichen Radtouren begeistert immer mehr Urlauber. Zu den Klassikern im neuen Katalog gehört die Tour „Weinberge & Fachwerk an der Mosel“ mit der MS Patria. Neu im Angebot sind die Reisen „Passau – Budapest – Passau“ mit MS Manon und „Südholland mit Rad und Schiff“ mit der MS Normandie.
Übrigens lohnt sich frühes Buchen nicht nur wegen der Vorfreude. Wer sich bis 28.2.22 fix für eine Reise aus dem Rückenwind oder Rad & Schiff Katalog entscheidet, erhält einen Frühbucherrabatt von 20 Euro pro Person oder wahlweise eine schicke Fahrradtasche von VAUDE im Wert von ca. 50 Euro für die Buchung einer Original-Rückenwind-Reise aus dem Katalog.

Weitere Infos und Buchungen im Reisebüro
oder direkt bei
Rückenwind Reisen GmbH,
Am Patentbusch 14, D-26125 Oldenburg,
T. 04 41/4 85 97-0, www.rueckenwind.de