Reise & Freizeit

Zwischen Spitzensport und Sommerfrische

Foto: ©Chiemgau Tourismus e.V.

Der Chiemgau ist ein weltbekanntes Allround-Reiseziel
Holländische Gäste kommen wegen des Eislaufstadions in Inzell, das eines der schnellsten in Europa ist. Eltern mit Kindern kommen, weil schon ihre eigenen Eltern auf „Sommerfrische“ in Reit im Winkl, Ruhpolding, Waging oder Chieming waren. Aktive kommen wegen des großartigen Nebeneinanders von Wasser-, Rad- und Wandersport, von Kultur und Kulinarik. Erholungssuchende tanken in der intakten Natur auf.
Buchungsverhalten und Anspruch mögen sich im Lauf der Jahrzehnte verändert haben, aber der Chiemgau hat seine Attraktivität nicht verloren: Jedes Jahr übernachten mehr als vier Millionen Gäste in den Hotels, Pensionen, Campingplätzen und Bauernhöfen der Region. Kleine, familiäre Betriebe haben dabei einen hohen Anteil.
Mit dem Chiemsee als Bade- und Wassersportrevier, familienfreundlichen Wanderzielen, den beiden großen „Märchenparks“ in Ruhpolding und Marquartstein und dem größten Mammutskelett der Welt in Siegsdorf finden Familien zahllose Optionen für unterhaltsame und spannende Ferien.

Meistbesuchte Sehenswürdigkeiten
Die Fraueninsel mit dem weithin sichtbaren Kampanile, dem achteckigen Glockenturm mit der aparten Haube, ist eines der beliebtesten Fotomotive des Chiemgaus. Die kleine Fischerinsel mit dem Kloster Frauenwörth entwickelte sich seit dem Bau der Eisenbahn vor rund 150 Jahren zu einem bedeutenden Ziel von Touristen und Pilgern. Sie besuchen das Idyll aus Verehrung für die Äbtissin Irmengard (ca. 833-866), die im Inselmünster begraben liegt, wegen des handgefertigten Klostermarzipans, der Fischspezialitäten oder weil die Insel als alter Kraftplatz gilt. Sechs Fischerfamilien auf der Insel bestreiten ihr Leben seit Generationen von der Fischerei. Sie verkaufen den Fisch in ihren Fischhütten, beliefern die regionale Gastronomie, entwickeln neue Rezepte – etwa Renkenmatjes – und vertreiben geräucherte Renken und Aale online.

Auf der benachbarten Insel steht das Schloss Herrenchiemsee, das der „Märchenkönig“ Ludwig II dort in der Zeit von 1878 bis 1886 als Kopie von Versailles in Frankreich erbauen ließ. Mehr als 400.000 Gäste aus aller Welt besuchen das Prunkschloss und den weitläufigen Schlosspark jährlich.

Auskunft zu Unterkünften, Freizeitmöglichkeiten und Veranstaltungen erteilt die Geschäftstelle des Chiemgau Tourismus e.V.

Info:
Chiemgau Tourismus e.V.
Haslacher Str. 30 I D-83278 Traunstein
Tel.: +49(0)861 909590-15 I Fax: +49(0)861 909590-20
kreier@chiemsee-chiemgau.info
www.chiemsee-chiemgau.info/presse