Entlang der Deutschen Fachwerkstraße Reise & Freizeit

Burgenstadt SCHLITZ

Fotos: Burgenstadt Schlitz

Ein mittelalterliches Juwel

Im Herzen Deutschlands, eingebettet zwischen den Mittelgebirgen Vogelsberg, Rhön und Knüll, liegt die Burgenstadt Schlitz.
Romantisch verwinkelte Gassen, märchenhafte Fachwerkhäuser, geschichtliches Flair an jeder Ecke: Wer einmal zu Gast in Schlitz war, wird verzaubert sein. Vier Burgen und ein großer Bergfried thronen hoch oben auf dem Stadtberg und bilden eine der malerischsten Silhouetten Deutschlands.
Hier hat sich noch etwas ganz Eigenständiges und Besonderes bewahrt, das mit dem „Zauber einer alten Grafschaft“ oder „Trachtenkultur“ nur unvollständig beschrieben wäre.

Foto: Burgenstadt Schlitz

Schlitz mit all seinen Facetten erleben
Eine Vielzahl von Stadtführungen zu verschiedenen Themenschwerpunkten laden dazu ein, tief in die Schlitzer Stadtgeschichte einzutauchen. Bei einer anschließenden Fahrt auf den Hinterturm mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Stadt und das umliegende Schlitzerland bleiben keine Wünsche offen.
Alte Handwerkstraditionen rund um die jahrhundertealte Leinenweberei lassen sich bei einem Besuch des Burgmuseums erleben, welches zudem auch eine beachtliche Waffen- und Fahnensammlung, Handwerkergeräte und landwirtschaftliche Utensilien, komplette Einrichtungen aus Bürger- und Bauernhäusern und vieles mehr beherbergt.
Nicht fehlen sollte ein Besuch der Schlitzer Destillerie, eine der ältesten Brennereien der Welt. Neben einer Besichtigung hat man hier die Möglichkeit, direkt vor Ort die Köstlichkeiten, sei es der gute Schlitzer Kümmel oder auch eine der neuen Whiskey-Sorten zu probieren.

Wer das schöne Schlitzerland erkunden möchte, kann dies per Rad auf den Fernradwegen FuldaRadweg oder Vulkanradweg tun. Für Wanderfreunde bietet sich eine Tour durch das Gebiet rund um den Tempelberg mit einem Abstecher ins Fachwerkdorf Fraurombach an. Hier gibt es in der Dorfkirche seltene Secco-Wandmalereien über die Legende des byzantinischen Kaisers Heraklius zu sehen und in der Dorfmitte entführt das Bauernhausmuseum „Buisch ahl Huss“ in längst vergessene Zeiten des bäuerlichen Lebens.
Der Pfordter See im Ortsteil Pfordt oder das beliebte Freibad am Damenweg laden an warmen Tagen zum Baden, Surfen oder Relaxen ein.

Weitere Informationen: www.schlitz.de