Baden-Württemberg Reise & Erholung

Ferienregion Hohenlohe: Schwäbisch Hall – Mittleres Jagsttal – Taubertal

Foto: fotolia.de / ©WernerHilpert

Die Ferienregion „Hohenloher Land“ erstreckt sich vom Nord­osten von Ba­den-Württemberg bis nach Bayern. Eine weite Naturland­schaft und jede Menge Kultur und Sehenswürdigkeiten aus längst vergangener Zeit.

Zahlreiche Radwege laden zu einer Entdeckungsfahrt ein. Die berühmteste Radstrecke ist der Kocher-Jagst-Radweg, der über rund 350 Kilometer entlang der beiden Flusstäler führt, die sich in zwei großen Bögen durch das Hohenloher Land schlängeln.

Die Urlaubsregion Hohenlohe wird zu Recht als „Land der Burgen und Schlösser“ bezeichnet. In fast jeder Stadt gibt es eines davon oder zumindest eine Burg- oder Schlossruine. Nach Osten hin erstreckt sich die Ferienregion zum „Lieblichen Taubertal“ mit den Kulturstädten Ro­thenburg o.d. Tauber und der Deutschordensstadt Bad Mer­gentheim, die auch gleichzeitig ein Gesundheitszentrum ist.

Bad Mergentheim
Seit der Quellen-Entdeckung durch den Schäfer Franz Gehrig im Herbst des Jahres 1826 hat sich die Stadt zu einem großen Kur- und Heilbad entwickelt. Drei Trinkquellen und eine Badequelle liefern gesundheitsfördernde Sole. Bad Mergentheim ist bis heute geprägt von dem Residenzschloss der Hoch- und Deutschmeister mit barocker Schlosskirche sowie von prunkvollen Bürgerhäusern.

Der Kurpark zählt zu den zehn schönsten Parkanlagen in Deutsch­land. Historischer Altstadtcharme vereint sich mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. Besuchen Sie auf jeden Fall die mit Premium-Zertifikaten ausgezeichnete Solymar Therme mit ih­rer einzigartigen Panorama-Sauna.

Ein Höhepunkt in 2019: Jubiläum „800 Jahre Deutscher Orden in Mergentheim“, Deutschordensmuseum Bad Mergentheim. Sonderausstellung „Der Deutsche Orden im Südwesten“ vom 14. Juli 2019 bis 26. Januar 2020

Der Deutsche Orden ist tief im Südwesten verwurzelt und hat ihn auch geprägt. Die imposanten Schlösser auf der Insel Mainau, die Kapfenburg und die weitläufige Residenz in Mergentheim sind markante Zeichen für sein früheres Wirken. Aus Dankbarkeit für die Pflege kranker Pilger und verletzter Kreuzfahrer stifteten z. B. die Brüder Hohenlohe 1219 dem Deutschen Orden umfangreichen Besitz und Rechte in und um Mergentheim. Deswegen wird 2019 das Jubiläum „800 Jahre Deutscher Orden in Mergentheim“ feierlich begangen. Mergentheim als jahrhundertelange Ordenszentrale und Residenz des Deutschen Ordens (1525-1809) erfährt besondere Aufmerksamkeit. Rund 80 Exponate – Vertrautes wie Überraschendes – spiegeln beim Gang durch das Schloss südwestdeutsche Ordensgeschichte.