Reise & Erholung Saarpfalz

HERZLICH WILLKOMMEN IN HOMBURG

Schlossberg / Foto: ©Stadt Homburg

… der lebendigen Stadt in der Saarpfalz

Eine ansprechende Fußgängerzone und zahlreiche Plätze mit Brunnen lassen das Einkaufen, Bummeln und Verweilen im Einkaufs- und Dienstleistungszentrum der Saarpfalz zum Vergnügen werden. Gemütliche Cafés, ausgezeichnete Restaurants und wohnliche Hotels machen den Gästen den Aufenthalt in Homburg so angenehm wie möglich. Ferienwohnungen, – häuser sowie die Jugendherberge sind besonders bei Familien mit Kindern beliebt.

Viele Sport- und Freizeitaktivitäten locken Reise- und Abenteuerlustige nach Homburg. Besonders geschätzt wird der Homburger Waldreichtum, der wesentlich zur Lebens- und Freizeitqualität beiträgt.

In Homburg finden sich an zahlreichen Stellen die Zeugnisse einer über 2000-jährigen Geschichte. Ausgesprochene Attraktionen sind die Schlossberghöhlen und das Römermuseum Schwarzenacker. Aber auch das Naherholungsgebiet Jägersburg und das Biotop Beeden, der WaldPark Schloss Karlsberg und die historische Altstadt, deren Grundstruktur durch den französischen Baumeister Vauban angelegt wurde, laden zu schönen Stunden ein.

Die Kulturstadt lockt mit vielfältigen Veranstaltungen und Highlights, wie dem Maifest, der ARTmosphäre, dem Keramikmarkt und dem Landmarkt. In Homburg genießt man das ganze Jahr! Sie sind eingeladen, diese lebenswerte Kreis- und Universitätsstadt zu besuchen und kennenzulernen.

Aktivurlaub in Homburg / Radeln

Das Saarland einschließlich Homburg bietet zahlreiche Möglichkeiten für ein unvergessliches Raderlebnis aufgrund seiner abwechslungsreichen Landschaften. Durch zahlreiche Routenmöglichkeiten kann die Schwierigkeits- und Konditionsstärke angepasst werden, so dass sich auch Kinder der Radstrecke annehmen können und dadurch alle gemeinsam ins Ziel kommen.
Die Adebar-Runde (25 km) führt mitten durch das Beeder Biotop. Auch der Glan-Blies-Radweg (130 km), angelegt auf einer ehem. Bahntrasse, und der Saarland-Radweg (Rundkurs) durchqueren das Stadtgebiet.

Foto: ©Stadt Homburg

Premiumwanderweg – Schlossbergtour

Der Weg beginnt an der hoch über Homburg gelegenen gleichnamigen Festung, die selbst noch als Ruine majestätisch wirkt. Der Premiumwanderweg führt unter anderem vorbei an keltischen Kulturstätten auf dem Stumpfen Gipfel, die von mystischen Ritualen vor 2000 Jahren berichten. Wenige Kilometer weiter finden sich die steinernen Zeugen eines untergegangenen Märchenschlosses. Die Reste der weiten Gartenanlagen von Schloss Karlsberg lassen erahnen, welche Pracht und Größe die Anlage einst hatte. Die Schwanenweiher, der Bärenzwinger, die Orangerie und der Karlsbergweiher sind Reste des Landschaftsparks Karlslust, der vor 200 Jahren ganz Europa entzückte. Dagegen fast bescheiden wirkt über dem Merwoogweiher die Burgruine Merburg aus dem 11. Jahrhundert.Zum Abschluss der Wanderung empfiehlt sich ein Besuch der Schlossberghöhlen.
Schlossberghöhlen
Im Inneren des Homburger Hausberges, dem Schlossberg, stößt man auf ein weit verzweigtes Höhlensystem, die größten Buntsandsteinhöhlen Europas. Nach umfänglichen Sanierungsarbeiten präsentieren sie sich nun in perfekter
Ausleuchtung als aufregender Abenteuer-Parcours für Erwachsene und Kinder. Die gelben, roten und gelb-roten Verfärbungen des Sandes üben einen besonderen Reiz aus. Die Besichtigung der Höhlen über drei Etagen erfolgt nach einer kurzen Sicherheitseinweisung auf eigene Faust. Ein erfrischendes Vergnügen bei konstanten 10°C – Jacke also nicht vergessen. Gruppenführungen werden ebenfalls angeboten. Am besten verknüpft man einen Ausflug dorthin mit einem Spaziergang über die Vauban-Festung Homburg, deren Reste oben auf dem Schlossberg zu finden sind. Eine schöne Aussicht, die weit ins Saarland reicht, belohnt den Aufstieg.

Weitere Informationen www.homburg.de

Schlossberghöhlen / Foto: ©Stadt Homburg / © Uwe Welz