Ferienregion Rhön Reise & Erholung

Wandern, radeln und genießen in der Rhön

Foto: ©Rhön Tourismus

Komm doch einfach mit!
Ein Ausflug in die Rhön lohnt sich im Wonnemonat Mai ganz besonders. Die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite: Wiesen und Bäume tragen saftiges Grün. Dazwischen blüht und summt es. Die Luft ist klar und frisch. Auch die Sonne wärmt schon angenehm. Da heißt es: Nichts wie raus, abschalten und Kraft tanken, einfach genießen und wohlfühlen. Auf ganz vielfältige Weise.

Lasst uns mal wieder wandern!
Mehr als 7800 Kilometer Wanderwege durchziehen das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön. Egal ob es ein Ausflug mit der Familie, eine Wanderung mit Freunden oder eine Mehr­tages­tour auf dem Hochrhöner© Premiumwanderweg sein soll, die Auswahl an Strecken ist enorm. Beliebt sind die rund 28 Extratouren, die teils als Motto-Tagestouren angelegt sind. Wer mal etwas Neues ausprobieren mag, sollte sich die speziellen Wandertage in der Rhön vormerken. Am 14. Mai ist der „Tag des Wanderns“, an dem vielerorts Gesundheitswanderungen angeboten werden, beispielsweise auf der Wasserkuppe oder im heilklimatischen Kurort Gersfeld. Am 18. Mai lohnt sich ein Ausflug nach Breitungen in der thüringischen Rhön. Dort findet der „Thüringer Wandertag“ mit zahlreichen Aktionen statt.

Wie wäre es mit einer Radtour?
Ein Ausflug in die Rhön lässt sich auch prima mit dem Rad unternehmen. Die gut ausgeschilderten rund 2000 Kilometer Radwege führen durch idyllische Kurorte, durch romantische Fachwerkstädtchen und durch kleine Rhöndörfer. Zudem erlebt man eine einzigartige Kulturlandschaft – mit urwüchsigen Wäldern, mit blühenden Bergwiesen, mit unbewaldeten Kuppen, mit unglaublichen Weitsichten. Sportlich hingegen, weil bergauf und bergab, geht es auf den rund 1000 Kilometern Mountainbike-Strecken zu. Da lohnt sich durchaus die Unterstützung durch ein E-Bike. Das Schöne daran: Viele Orte in der Rhön bieten Ladestationen für die motorisierten Räder an.

So richtig genießen!
Wer unterwegs ist, egal ob zu Fuß oder auf dem Rad, muss auch mal Pause machen und die Akkus aufladen. Wo ginge das nicht besser als in einer Berghütte, in einer Gastwirtschaft oder im Biergarten. Viele Rhöner Gastronomen bieten Speisen und Getränke an, die aus regionalen Rohstoffen sowie nach traditionellen Rezepten und Herstellungsverfahren erzeugt und zubereitet werden. Nicht zuletzt deshalb erfreuen sich Gerichte mit Rhönlamm oder Rhönforelle, die Rhöner Biere oder die hausgemachten Brotzeitplatten zunehmender Beliebtheit. Daneben lohnt es sich, die zahlreichen Feste in der Rhön zu besuchen. Nirgendwo lassen sich Rhöner Köstlichkeiten, Brauchtum und Kultur so intensiv erleben.

Unser Tipp:
Am 19. Mai findet von 11 Uhr bis 19 Uhr der 6. Rhöner Brot- und Biermarkt in Poppenhausen/Wasserkuppe statt.

Info:
Rhön GmbH – Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement
Rhönstraße 97
97772 Wildflecken-Oberbach
Telefon 0800 971 9771
E-Mail: info@rhoen.de
Internet: www.rhoen.de