Entlang der Mosel Reise & Freizeit Wanderreisen

Neues Wandererlebnis an der Untermosel

Foto: djd/Tourist-Information Sonnige Untermosel/Marco Rothbrust

Die Region um Koblenz bietet eine große Vielfalt bei Aktivurlaub

Sonnige Untermosel – die Urlaubsregion mit ihren idyllischen Moselorten liegt nur wenige Kilometer von Koblenz entfernt und ist ein geeigneter Ausgangspunkt für Touren durch das Gebiet. Die Wanderwege durch die moselländische Natur sind sehr gut markiert, besonders erlebnisreich und das Gute: Sie bringen Wanderer immer wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Neuer Moselsteig-Seitensprung „Würzlaysteig“


Das Angebot umfasst mittlerweile 33 Partnerwege des Moselsteigs. Die Seitensprünge an Ober- und Mittelmosel beziehungsweise Traumpfade, wie sie im Bereich der Terrassenmosel heißen, sind ebenso wie die Moselsteig-Etappen von ganz unterschiedlicher Ausprägung: mal lang, mal kurz, mal leicht, mal schwer zu erwandern. Eine Besonderheit stellen die Traumpfädchen dar: Sie sind als besonders leichte und kurze Spazierwege angelegt.

Im Mai hat das Angebot an Wanderungen nochmals Zuwachs bekommen: der Moselsteig-Seitensprung „Würzlaysteig“ in Lehmen – Informationen zu dieser und den anderen Touren sind unter www.sonnige-untermosel.de zu finden. Abwechslungsreiche Landschaften, faszinierende Ausblicke und eine einzigartige Flora und Fauna machen diese 9,3 Kilometer lange Tour zu einem besonderen Erlebnis. Die Wanderung beginnt am Sportpark Lehmen in Richtung der Weinlage Würzlay. Nach ein paar Schritten über einen bewaldeten Naturweg hat man den Alltag hinter sich gelassen und genießt die malerischen Ausblicke auf das Tal. Hoch oberhalb der Mosel und der Weinlage Würzlay führt ein alpiner Pfad durch die Steilhänge. Dieser Abschnitt erfordert gute Kondition, Trittsicherheit und auch ein Mindestmaß an Schwindelfreiheit. Belohnt wird der Aufstieg mit einigen faszinierenden Aussichtspunkten. Zahlreiche Bänke und Rastplätze laden zudem zum Verweilen ein.

Die Untermosel
ist ein Eldorado für Wanderer und Tourengeher.
Hoch über der Mosel genießen Wanderinnen teils
völlig unberührte Wälder und Landschaften. /
Foto: djd/Tourist-Information Sonnige Untermosel/Dominik Ketz

Weite Sicht ins Moseltal

Vom Maifeld begleitet gelangt man schließlich ganz entspannt zur Ausoniushütte, die zur Pause im Grünen einlädt. Ein kurzer Pfad abseits der Route führt zum Aussichtspunkt Ausoniusstein, einem auskragenden Felsen über der Mosel. Hier lohnt es sich, innezuhalten und die weite Sicht ins Moseltal auf sich wirken zu lassen. Deutlich entspannter und weniger anstrengend geht es dann entlang von Äckern und Wiesen auf der Hochebene durch das Naturschutzgebiet Ausoniusstein. Der Rückweg wird mit einem weiteren wunderschönen Blick von der Hubertushöhe belohnt. Nach einem kurzen steilen Abstieg geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Weite Ausblicke
Die Region um Koblenz bietet herrlich
weite Ausblicke, wie diesen ins Moseltal. /
Foto: djd/Tourist-Information Sonnige Untermosel/Marco Rothbrust