Seit 1898 Automobile aus Eisenach


Fotos: Stiftung Automobile Welt Eisenach

Museum Automobile Welt Eisenach
Seit 1898 Automobile aus Eisenach

Das Museum automobile welt eisenach  ist mehr als nur ein Technikmuseum. In Eisenach werden schon seit 120 Jahren Autos gebaut und damit gilt das Museum als Spiegelbild der deutschen Automobilgeschichte. So wurde in Eisenach seit der Aufnahme der Produktion der Wartburg-Motorwagen im Jahr 1898 bis zur heutigen modernen OPEL-Fertigung  siebenmal der Firmenname und der Produktname gewechselt. 
Das Automobilmuseum befindet sich in einem 1936 von BMW errichteten authentischen Industriegebäude und auf 2.000 m² Ausstellungsfläche kann man über zwei Etagen ca. 55 Fahrzeuge bestaunen. Nach dem kutschenähnlichen Motorwagen der Frühzeit werden die hundertjährigen, großen repräsentativen DIXI-Fahrzeuge ebenso gezeigt wie die legendären BMW-Wagen der 30er Jahre, die hier einen Mythos begründeten. Alle diese Fahrzeuge haben  in Eisenach ihren Ursprung. Bei allen ausgestellten Automobilen wird auch der zeithistorische Bezug zur jeweiligen Epoche sichtbar.
Die wechselvolle und facettenreiche Nachkriegsentwicklung über EMW und IFA zum WARTBURG wird – genau wie die legendäre Rennsportgeschichte der Nachkriegszeit – ebenfalls durch ausgewählte Fahrzeugmodelle anschaulich präsentiert. Mit einer Auswahl von Karosseriemodellen, Prototypen und Motoren wird das ökonomisch und politisch verhinderte, ingenieurtechnische Entwicklungspotenzial in der langen Phase der Stagnation der DDR-Autoindustrie sichtbar gemacht. Vom 7.04. – 31.12.2018 erinnert dazu einen Sonderausstellung an den 30-jährigen Produktionsstart des Wartburg 1.3. Zur DDR-Geschichte ist eine zeitgenössische Garagenszene nachgestellt und ab Ende April 2018 bietet eine originalgetreue Dixi-Werkstatt einen Einblick in das Kraftfahrzeug-Handwerk der 1920er Jahre.
Zahlreiche historische Motorsport- und Rallyefahrzeuge der unterschiedlichsten Epochen runden das Bild der Ausstellung im 2. Obergeschoss ab. Zum Schluss führt der Rundgang in die heutige OPEL-Produktion und im Kontrast dazu ist ein maßstabgetreues Modell der ehemaligen Autofabrik zu sehen.

Kontakt:
Friedrich-Naumann-Str. 10, 99817 Eisenach
Tel. 03691-77212
E-Mail: museum [at] awe-stiftung.de

Öffnungszeiten:
April – Oktober: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr
November – März: Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr
Montags geschlossen
(an allen gesetzlichen Feiertagen geöffnet!)

Gruppenführungen auf Anmeldung

Eintritt:
Erwachsene    6,00 €
Ermäßigt    3,50 €
Kinder bis 6 Jahre frei!

Foto: Stiftung Automobile Welt Eisenach
Foto: Stiftung Automobile Welt Eisenach
Foto: Stiftung Automobile Welt Eisenach
Foto: Stiftung Automobile Welt Eisenach